Bayerwaldradio

Bayerwaldradio hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Voller Freude erweisen wir zwei Menschen die Ehre, die den Bund der Ehe schließen. Verzeihung. Taxi. Sehr gut. Water Street in Brooklyn. Sie kriegen für den Abend Dollar unter einer Bedingung. Sie gucken nicht in den Rückspiegel, einverstanden? Was machen Sie denn da? He, Mäuse Abzug. Ich Es guckt ja keiner. Danke. Ich hab mein Dingens vergessen. Ach, ich hab welche dabei. Danke, Jane. Das Beste an den Kleidern ist: Man kann sie noch mal anziehen. Auf jeden Fall. Wir begleiten heute in den Bund der Ehe: Shari Rabinovitz und Rakaash Maharisti. Seinen Freunden bekannt als „Woody“. Shari und Rakaash freuen sich sehr, dass so viele von Ihnen hier sind. Was machen Sie denn da? Beeilung. Fahren Sie los! Sie sind bereits runter auf . Wollen Sie so weiter machen? Nein. Na also. Welchen willst du? Ich will den blonden. Beherrsch dich doch einmal! Ich trage dieses Monster von Kleid doch nur, damit es einer mit seinen Zähnen zerfetzt. Wie spät ist es jetzt? Na ja, ich bin noch ein paar Stunden hier. Ich ruf dich an. Taxifahrer Falsche Schuhe! Falsche Schuhe. Hast du was gegessen? Oh ja. Ich nicht. Ich geb dir ’nen guten Rat: Trinke nicht auf leeren Magen. Hast du Grandma kennen gelernt? Fantastische Frau. Ihr gefällt’s. Ja, sehr. Jane, was hast du da auf der Stirn? Ich möchte einer Frau danken, die sich selbst übertroffen hat. Sie hat nicht nur meine Brautparty organisiert. sie war auch beim Floristen, der Bäckerei und sie half mir, in acht Brautmodengeschäften nicht wahnsinnig zu werden. Ein Kleid nach dem anderen! Danke, Jane. Okay, sind alle bereit? Oh, die Arme! Oh, ganz ruhig. Bewegen Sie sich nicht zu viel. Es ist ernst. Ich brauche Eis, Alkohol und was zum Draufbeißen. Okay. Es geht ihr gut. Sie hat nur was auf den Kopf gekriegt. Sind Sie Arzt? Nein, aber die haben genervt. Wissen Sie, wie Sie heißen? Jane. Ich bin Kevin. Danke für Ihre Hilfe. Gern. Geht’s? Hmm. Alles klar? Alles bestens. Wir rufen Ihnen besser ein Taxi. Also los. Ihr Tanga ist übrigens sehr schön. Sie haben sich vorhin umgezogen. Sie waren auf zwei Hochzeiten an einem Abend? Furchtbar! Es sind beides gute Freundinnen. Was hätte ich machen sollen? Das meinte ich nicht. Wie halten sie das aus? Ich liebe Hochzeiten. Echt? Die gezwungene Fröhlichkeit, die grauenvolle Musik? Dass man da solche Optimisten wie Sie trifft. „Liebe ist freundlich, doch des Verstandes Freund nicht.“ Was machen Sie beruflich? Ich bin Autor. Natürlich. Hier wohne ich. Ich mach das. Nein, ich mach das. Sicher? In Ordnung, . Sie wissen warum. He! Nein, er steigt gleich wieder ein. Das ist zu viel Trara um etwas, das nur % Erfolgschance hat. Ein Mann, der nicht an Ehe glaubt! Ich finde das nur verlogen. Erzählen Sie Kindern auch, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt? Der Weihnachtsmann ist das gleiche wie die Ehe? Nein ich Die Ehe ist wie alles, was gut und wichtig ist, nicht leicht. Zynismus ist immer leicht. Vielen Dank. Bis dann. Sind Sie nächstes Wochenende wieder auf Hochzeiten? Auf wie vielen waren Sie denn schon? Gute Nacht. He, könnten Sie vielleicht Vergessen Sie’s. Hochzeitsteil, ja!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.