Top100.FM | Mainstream

Top100.FM | Mainstream hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Du siehst aus, als suchst du was in Seidig-glänzend. Na ja. Du hast nämlich schöne Locken. Die schneiden wir nicht ganz ab. Wir reden darüber, wenn’s losgeht. Alles klar, Scrappy. Ich warte. Es ist nicht so, als müsste ich einen Schuh werfen. Ja. Schön. Wie du meinst. Ich kann der Ziege nicht zusehen, wie sie die Puppe holt. Was? Was? Ich weiß nicht. Du willst reden, das ist okay. Warte, bis du dran bist. Erst braucht Mrs Greenhouse Frisur und Fick. Genau. Mrs Greenhouse) Ich bin dann so weit. Oh. Tut mir leid, Mrs Greenhouse. Ich bin heute nicht Manns genug. Scrappy, ist nicht schlimm. Keine Ahnung, was los ist. Das macht das Geschäft kaputt. Nein, Süßer. Du bist immer noch wunderbar. Das Vögeln war das Sahnehäubchen. Sie sind ein Engel, Mrs Greenhouse. Ein Engel, beweglich wie ein Schlangenmensch. Oh, Scrappy. Das könnte helfen. Noch einmal. Oh! Mal sehen, was wir haben. Nichts. Und? Er war voll cool. Idiot! Was hat er gesagt? Er findet, dass meine Locken meinem runden Gesicht schmeicheln. Aber war er es? Schon möglich. Schwer zu sagen. Aber es hat ihn nicht gestört, als ich von der Ziege und der Puppe erzählt habe. Suppe! Die Ziege holte Suppe. Alles falsch. Suppe? Das macht keinen Sinn. Leck mich. Er ist es. Ich weiß es. Die Ziege holte Suppe? Das ist unglaublich. Fahr zur Hölle! Es ist dringend? Ein Notfall. Bitte, schauen Sie. Wow. Ja. Sie könnten es abrasieren. Nein, nicht der Busch! Im Busch. Schauen Sie tiefer nach. Er! Er hängt den ganzen Tag da drin. Sieht aus, als erstickt er. Der Palästinenser sagt zum Priester: „Okay, aber ohne das Bad vorher!“ Sind sie etwa nicht sauber? Nein, das ist ein Witz. Du warst eine Stunde da drin. Was ist das für ’n Gesöff? Ein Schluck, und das Klo war neu. gestrichen. Fizzy Bubblech. Du gewöhnst dich dran. Nicht mal mein Auto tut das. Okay, das war’s für mich. Was? Alles okay? Der Pullermann? Hör auf. Er tut’s nicht. Sonst ist er so hart wie das Leben in der Bronx. Mom. Seit wann ist das so? Seit ein paar Tagen. Natürlich. Seit du mit dieser Dalia ausgegangen bist. Dein Johnny will dir was mitteilen. Sie muss die Richtige sein. Könnte das möglich sein? Natürlich ist es das, Mann. Von allen Schönen suchst du dir ’ne palästinensische Pussi aus. Was interessiert ihn ihre Herkunft? Er ist aus Australien und Tibet. Er ist doch kein Israeli. Nein. Sag ich doch. War das ein Motorboot? Weißt du, Scrappy, die Richtige ist die Richtige. Egal, woher sie kommt. Jemand Besonderes. Vielleicht ist das gut. Gut? Es ist großartig! Ihr könnt nicht mehr zusammen sein, aber Scrappy ist verliebt. Toll. Danke für die Unterstützung. Gut. Super. Lasst uns feiern. Wo ist die Katze? Katzi-Sack? Schick rüber. Hab dich. Komm. Die Katze schreit. Gut gemacht. Guter Junge. „Hisbollah-Hotline. Für Auskünfte zur Mitgliedschaft wählen Sie eins.“ „Für den Stand der Verhandlungen, zwei. Für Bonusmeilen drei.“ „Für Terrorzubehör die Vier.“ „Wir haben den Terrorzubehör-Service eingestellt,“ „solange wir mit Israel in Verhandlungen stehen.“ „Der Service wird aufgenommen, sobald diese abgebrochen werden.“ Na, super.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.