Radio 10 – 88.1 FM

Radio 10 – 88.1 FM hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

-Ein Pils, bitte. Das macht Kronen. Kristian! Das gibt’s doch nicht! -Lange nicht gesehen. -Ja. -Schön, dich zu sehen. -Danke, gleichfalls. -Hallo, Rachel. -Hallo. Prost, Thomas. Es wird langsam spät. Ich muss morgen früh raus. -Thomas, ich kann -Nein, setz dich, Kristian. Kümmere dich nicht um ihn. Setz dich. Danke. -Bist du zurück? -Nein Ich fahre in ein paar Tagen wieder nach Hause. -Nach Hause? -Ja, nach Hirtshals. Ich arbeite dort als Fischer. Was ist daran so lustig? Es sind leider nicht mehr viele von den Jungs hier. -Warst du schon bei Peter? -Ja. Vor ein paar Stunden. Er hat von dir gesprochen, als ich ihn besuchte. Entschuldigt mich. -Ist das immer noch nicht geklärt? -Ja. -Aber sie kämpft. -Was meinst du damit? Mit Peter im Krankenhaus und dem Restaurant -Du hättest bleiben sollen. -Das konnte ich nicht, Chris. -Ihretwegen. -Ihretwegen? -Sie ist ohne mich viel besser dran. -Verarschst du mich? Nein. -Wie hast du sie in Erinnerung? -Nackt. Splitterfasernackt. Nein, ich weiß nicht. -Hallo, Schatz. -Hallo. -Wie geht’s? Wo bist du? -Zuhause. Und du? Ich bin in Gribskov. Ich muss noch ein paar Sachen erledigen, bevor wir reden können. Okay. Ich weiß, dass es nicht einfach ist mit mir. -Danke, dass du so geduldig bist. -Wir lösen das gemeinsam. Bist du vor Mittwoch zurück? Da gehen wir mit meinen Eltern essen. Ja, ich gehe davon aus. Ich freu mich drauf. -Sicher -Ich muss los, Schatz. -Ich liebe dich. -Ja, bis bald. -Haust du wieder ab? -Nein, ich brauchte nur frische Luft. -Ich fahre nach Hause. -Okay. Danke fürs Mitnehmen. Ich kann dich auch bis ganz nach Hause fahren. Ist es wegen Hanne? Trine, es tut mir leid, dass ich Trine! Trine! Trine? Was ist los? Jetzt ist es also soweit? Jetzt entschuldigst du dich?! -Ist es so? -Wofür? Weil du abgehauen bist, als ich dich am meisten gebraucht habe! -Ich konnte hier nicht bleiben. -Ich dachte, du wärst stärker. Du und deine verdammte Familie, ihr habt mich ausgestoßen! Ihr habt mich ausgestoßen! Wenn man jemanden mag, dann bleibt man, verdammt! Man bleibt! Du hast einen Sohn. Wusstest du das? Was? -Was sagst du da? -Er heißt Elias. -Wovon redest du da? -Er ist gerade fünf geworden. Sag, dass du lügst, Trine! Sofort! Sag es! Wieso zur Hölle bist du hier Kristian?! Was machst du hier?! Was treibst du hier für ein Spiel? Wieso bist du nur zurückgekommen?! Was ich für ein Spiel treibe?! Du es Arsch! Ich hasse dich! Er ist so schön, Kristian. Aber das weißt du nicht, weil du ja nicht hier gewesen bist. Ich war ganz allein! Und das nur deinetwegen! Verfluchter Idiot! Hey, Trine -Trine.. -Lass mich los! Komm her. Komm her. Ich kann nicht mehr! Ich kann nicht mehr Schatz! Essen ist fertig. Hallo. Elias, das mein guter Freund Kristian. -Magst du „hallo“ sagen? -Hallo. Hallo. -Bist du ein Seemann? -Ja. Den habe ich von Tommy. Ich arbeite auch auf einem Schiff. -Wirklich? -Ja. -Welche Farbe hat dein Schiff? -Es ist rot. Meins ist blau. Wir wollen zu Opa. Willst du mitkommen? Wir müssen nur ein paar Dokumente abgeben. -Okay. -Wollen wir Kristian mitnehmen? -Wie läuft es mit dem Restaurant?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.