Radio Aalsmeer 150.9 FM

Radio Aalsmeer 150.9 FM hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Elizabeth, nein! Nein! Wach auf. Wach auf. Wach auf! Wach auf! Wach auf Elizabeth ich liebe dich. Das Schiff ist da, Elizabeth. Das Schiff ist da. Es wird uns hier weg bringen. Matthew. Du brauchst keine Angst zu haben. Sie hatten recht. Es tut nicht weh. Es ist gut. Komm. Schlaf. Matthew. Matthew! Matthew! Er muss hier irgendwo sein. Gehen wir hier lang. Er muss hier irgendwo sein. Er lief hier rüber, glaub‘ ich. Wir kriegen ihn. Wir kriegen ihn. Er kann nicht ewig wach bleiben. Alle, die auf Schulbusse aus Jackson County warten bitte im Zuschauerraum melden. Die Landezeiten der Flugzeuge hängen an der Informationsstelle aus. Alle mit Verwandtschaft in Bedford, Eugene, Portland, Seattle, Vancouver bitte am Rathaus melden. Warum müssen wir uns jetzt schlafen legen, Mrs. Finley? Ich will nicht schlafen. Ich bin gar nicht müde. Bitte achten Sie auf folgende Städte: Santa Cruz, Santa Barbara, und Großraum Los Angeles. Transporter und Busse fahren um . Uhr, . Uhr und . Uhr ab. Sektor fünf, städtische Beamte, Kode sieben. Ich wiederhole. Kode sieben. Ich befürchte, dass Elias nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. -Hast du Kinder? -Ich habe zwei. -Machen die keine Fehler? -Klar. Aber sie lernen aus den Fehlern. Weil mein Mann und ich uns Zeit nehmen, sie zu erziehen. Das klingt toll. -Bis morgen. -Vielleicht brauchst du Unterstützung? -Nein, es ist alles in Ordnung. -Bis morgen. Tschüs. Wir brauchen noch ein paar Kisten, Kristian. Kristian? Hör auf damit! Kristian! Was ist los mit dir? Guten Morgen, Q. Okay, es ist ganz einfach. Der Unterschied zwischen Existentialismus und Essentialismus- -liegt darin, dass man bei dem einen sein Schicksal selbst gestaltet,- -während bei dem anderen alles schon von Gott vorherbestimmt ist. Eine sehr traditionelle Sichtweise und eine progressivere. Ist das verständlich? -Tobias? Passiert da etwas unglaublich Spannendes auf deinem Handy? Nein, da war nur der Stundenplan drauf. Dann kannst du doch nach vorn kommen und uns was vorlesen? -Ist das dein Ernst? -Ja. Die Bühne gehört dir. Hast du mal von der Genfer Konvention gehört? Hohe Gänge voller kleiner Menschen,- -die sich nur zum Spaß selbst anzünden. Wir sind völlig leer, wenn wir nicht halb voll sind. Und die Jagd gilt als Erfolg, wenn man keinen Schuss abgibt. Aber wie die Asche unsere Schuhe grau färbt- -und die Flasche, aus der wir trinken, schmaler wird, so schweige ich. Denn was wäre, wenn ich ein Wort sage, und sie mich hören würde? Was wäre, wenn sie sie mich hören und antworten würde? Ja, was wäre, wenn sie antworten würde? Das war alles. -Das war gar nicht schlecht. -Er nimmt immer mich dran. Weil er weiß, dass du die Aufgabe gemacht hast. Toby, wann geht’s nachher los? -: Uhr. -Was ist, wenn keiner kommt? -Glenn kommt. -Natürlich kommen die Leute. -Und wenn doch keiner kommt? Es ist eine private Feier mit literweise Alkohol. Entspann dich. Es heißt nichts, wenn sie auf Facebook zugesagt haben. Wir brauchen Bier, Chips und B.I.G. mit „It was all a dream“. Hör auf. Wir sind hier nicht allein. Du bist echt peinlich. Die Leute gucken schon.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.