Radio Schaf & Schnucke

Radio Schaf & Schnucke hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Ich dachte, du wärst tot. Ich dachte, du wärst kleiner. Komm jetzt. Was ist mit dir passiert? Ich bin zur Armee gegangen. Hat es wehgetan? Ein bisschen. Ist das dauerhaft? Bis jetzt schon. Captain America! Wie aufregend. Ich bin ein großer Fan Ihrer Filme! Dann ist es Dr. Erskine also endlich gelungen. Keine große Verbesserung, aber dennoch beeindruckend. Sie haben ja keine Ahnung. Ach nein? Welche Lügen Erskine Ihnen auch aufgetischt hat, wie Sie sehen, war ich sein größter Erfolg! So eine hast du nicht, oder? Sie sind verblendet, Captain. Sie tun, als wären Sie ein einfacher Soldat, aber in Wahrheit haben Sie nur Angst zuzugeben, dass wir das menschliche Maß hinter uns gelassen haben. Anders als Sie begrüße ich dies mit Stolz. Ohne Furcht! Wieso laufen Sie dann weg? Los, komm. Nach oben. Sir? Gehen wir aufs Dach? Und ich? Wo soll ich sitzen? Nichts verkratzen, Doktor. Nichts verkratzen. Gehen wir. Aber einzeln. Da muss doch ein Seil herumliegen! Hau ab! Verschwinde hier! Nein! Nicht ohne dich! Zum Teufel. Senator Bt, leider muss ich melden, dass seit dem Dritten Captain Steven G. Rogers hinter der Feindeslinie verschollen ist. Die Luftaufklärung blieb ergebnislos. Infolgedessen muss ich Captain Rogers zum Gefallenen erklären. Punkt. Der letzte Aufklärungsflieger ist zurück. Keine Anzeichen von Aktivität. Bringen Sie einen Kaffee, Corporal. Ja, Sir. Stark kann ich nicht belangen. Er ist reich und der beste Waffenlieferant der Armee. Sie sind beides nicht. Bei allem Respekt, Sir, ich bereue mein Vorgehen nicht. Und Captain Rogers tat das auch nicht. Denken Sie vielleicht, Ihre Meinung interessiert mich? Ich riskierte es mit Ihnen, Agent Carter. Und jetzt sind Amerikas Goldjunge und viele andere tapfere Männer tot, weil Sie verliebt waren. Das war es nicht. Ich hatte Vertrauen. Das tröstet Sie hoffentlich, wenn diese Abteilung aufgelöst wird. Was zum Teufel geht da draußen vor? Schaut doch, wer da kommt! Einige Männer brauchen medizinische Versorgung. Sanitäter, wir sind verwundet. Kommt nur her. Ich stelle mich natürlich einem Disziplinarverfahren. Das wird nicht nötig sein. Jawohl, Sir.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.