RTV Utrecht 93.1 FM

RTV Utrecht 93.1 FM hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Hey! Hört auf! Kommt runter. Hört auf. Komm nur her, du Pfeife! Dieser Wichser! Es reicht! Jetzt ist genug! Komm her, du Stück ! Komm her! Verdammter Wichser! Arschloch! Jetzt ist es genug! Wie kann man so dumm sein? Jetzt lass es endlich! Guten Tag. War es so? Ja. Nicht ganz, der Arm war verdreht. Ja, so war’s ja. Notizen zum Opfer Der Name des Opfers ist Concha March, Jahre alt. Sie wurde zuvor von ihrem Sohn hier in der Nähe abgesetzt, sie kamen von einem Familientreffen. Der Mörder zwang sein Opfer in diesen Keller. Niemand hat was gehört oder gesehen. Er würgte sie und schlug ihren Kopf gegen den Balken. Wir fanden Spuren von Blut, Haaren und Hirngewebe. Wo? Dort und hier drüben. Wieso ist das nicht markiert? Alonso dachte wohl Naja, du weißt ja wie er ist. Die Handtasche? Fehlte die? Nein. Es war alles da, sah nicht nach einem Diebstahl aus. Vergewaltigt? Ist noch nicht raus. Und was denken Sie? Vielleicht, Velarde. Ich weiß es nicht. Und der blutüberströmte Junge? Er kam morgens von einer Party, als er hier die Leiche fand. Er dachte die Frau sei gestürzt, und wollte ihr nur helfen. Als er merkte, dass sie tot war, rief er die Polizei. Was wollte er hier um Uhr morgens? Wahrscheinlich nach Hause, zu seiner Familie. Die wohnen hier. Wie die anderen da draußen auch. Drecksloch. Das war derselbe Täter. Der Junge? Nein. Der vergewaltigt keine alten Frauen. Vergewaltigt keine alten Frauen Schau, Velarde. Es ist heiß, wir sind in einer Rezession irgendein Irrer hat die alte Dame erledigt und das ist alles. Wenn es der gleiche Kerl ist, wieso hat er die Tasche nicht geklaut, wie beim letzten Mal. Wir müssen die Bewohner befragen. Wie geht’s dir? Sehr gut. Gut. Die machen was sie wollen. Da passen locker mehr als Personen rein. Und was bezahlen sie dafür? Euro. Wegen der Aussicht? Immerhin liegt es zentral. Ein Kollege von mir kommt vorbei und wird sich mit dir über die Euro unterhalten. Der Kollege kennt sich wahrscheinlich besser aus. Was man von euch nicht sagen kann. Warst du gestern Abend zuhause? Ja. Kann das jemand bezeugen? Mein Hund. Der spricht aber nicht. Entschuldigung, Inspektor, der Sohn des Opfers wartet schon länger auf Sie. In den nächsten Tagen Madrid nicht verlassen. Das werd ich schaffen. Gut. Inspector Alfaro, und Inspector Velarde. Rafael March. Ich warte seit einer Stunde. Tut mir leid, danke. Wir möchten Ihnen auch nur einige Fragen stellen, und dann können Sie nach Hause gehen. Sie haben Ihre Mutter hier abgesetzt? Das sagte ich bereits. Ich habe meine Mutter wie immer heim gefahren. Wegen einer Demonstration, gab es eine Straßensperre. Sie wollte den Rest lieber laufen. Wissen Sie, ob sie sich mit jemandem traf? Vielleicht ein männlicher Freund, oder so? Etwa im selben Alter? Einen männlichen Freund? Ich möchte jetzt nach Hause zu meiner Familie. Dafür hab ich größtes Verständnis. Es ist aber sehr wichtig, dass sie unsere Frage beantworten. Nein, sie hatte niemanden. Sie war Jahre alt. Sie war seit acht Jahren Witwe. Sie sollten lieber diese Penner befragen, statt mich hier eine Stunde warten zu lassen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.