Bingo FM 107.7

Bingo FM 107.7 hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Entschuldige, Big Daddy. Sie versuchen es. Mann, und wie sie es versuchen. Kan“ ‚m hnen heWen? Warden Sm ahnméchfig. Das ist ein Frevel. Es muss aufhiiren. Der Vorhang muss fallen! Was ist denn los? Ich bin der Autor dieses Stilcks. Sie sind Opfer eines Scherzes! Das sind nicht meine Worte. Der Fuhrer hat nie „Baby“ gesagt-. Der Fuhrer war nett. Der Fuhrer war gut. Er liebte mich. Er sagte oft zu mir „Franz. I In Machen w“ Hebe‘? Nein, wir machen keine Liebe. An die Arbeit. HERZLICHEN GLUCKWUNSCH „Glilckwunsch. Der grfillte Hit am Broadway.“ „Glilckwunsch. Hitler wird auf ewig laufen.“ „Glilckwunsch“. „Glilckwunsch“. „Glilckwunsch“. „Gliickwunsch“. Glilckwunsch! Hast du die Schlangen an der Theaterkasse gesehen? Es ist ein Riesending! Der gréfkte Hit am Broadway! Du fauliges Fruchtchen, du hast mich ruiniert! Du bist verrilckt! Er wird mich umbringen. Rufl die Polizei! Mérder! Vergewaltigung! Lass niemanden herein. Ich muss nachdenken. Ich muss nachdenken. Wie konnte das passieren? Ich war doch so vorsichtig. Das Stuck, der Regisseur, die Besetzung. Alles war falsch-. Wo lag ich nur richtig? Was maohst du da? Versuch nicht, mich aufzuhalten. W willst du hin? lch stelle mich. Wenn ich kooperiere, bekomme ich eine mildere Strafe und einen Job. Leo, Leo Entspann dich. Du bist Uberarbeitet. Du handelst in Panik. Gib mir diese Bilcher. lch hétie nie auf dich héren sollen. Ich hétle nie auf dich hbren sollen. Oh, wie ich dich hasse! Mime“, doppem doppem! Fem is“, fiett‘.! Gib mir diese Bilcher, du fettes Walross! Du fetter FettkloB, gib mir diese fetten Bflcher! Ihr habt den Siegfried-Eid gebrochen. lhr milssl sterben! Das ist nicht gut. lch werde euch nicht téten. Versteht ihr nicht? Ihr milsst sterben. Werdet ihr kooperieren? Herein! Herein! Ich hre Geréusch. Sie rufen? Wm émd ‚Se‘? lch sehe Sie. Sie mdchten etwas? Kaffee? Kaffee? Ia. Gukekiee. Hag den Mann m“ dew Wafie. Den Man“, dew aufi uns soNeM und versuchy uns zu kbken. Frag ihn. Sie wollen Kaffee? Kaffee? Ja, schwarz. Zwei Stuck Zucker. Zwei normal, einen schwarz, zwei Zucker. Champagner? lch habe gerade Kaffee bestellt. Kommen Sie hervor oder nicht? Nicht. Feiglinge. Elendige Feiglinge! Halten am Leben fest! Seht her! Seht und vergesst nicht! Franz Liebkind zeigt, wie ein Mann stirbt. Etta Bald bin ich bei meinem Fuhrer. Und Géring- Und Goebbels! Und Himmler! lch komme, Jungs. Mann, wenn mal was schief geht! Wir spielen den ganzen Tag verstecken mit einem irren Deutschen. Da, da. W, wo? Irrer. Wieso schiefit du auf uns? Wieso nicht auf die Schauspieler? Franz, habe ich dir je elwas vorgemacht? Immer. Egal. Jeden Abend lachen sie deinen geliebten Fuhrer aus. Wieso? Es st fieser LSD um! same verdammken Babys. Hier Geh dir Kugeln kaufen. Geh! Bring die Schauspieler um. Was? Die Schauspieler lch muss die Schauspieler zerstéren. Stopp. Das ist lrrsinn. Wie kannst du die Schauspieler umbringen? Was meinst du damil? Es sind doch Menschen. Wirklich‘? Hast du je mit einem gegessen? Geh! T Ne! Nein! Entscheidet euch endlich! Wir sitzen in der Falle. Entweder das Stuck oder wir.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.