Classic FM Nederland

Classic FM Nederland hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Lasst uns durch! Mann, was ist denn jetzt? Fr. Kwon. Mein Gott. Fr. Kwon! Ru-mi! Nein Ru-mi Ihr Hurensöhne! Wer war das? . Kann jemand einen Krankenwagen rufen? Ruft die Polizei an! Ihr Bastarde. Ruft an. OPERATION IM GANGE Was ist mit diesem Quellwasser? Ich glaube, das Wasser ist verschmutzt. Lassen Sie mich welches holen. Nun, das ist Es schmeckt komisch. Das Wasser ist verdorben. Mann, warum glaubt mir keiner? Hallo. GENIESSEN SIE BEIM WARTEN EINE TASSE KAFFEE Mensch, ernsthaft. Trink einen Kaffee, wenn du fertig bist. Kaffee? Ja. Kaffee klingt gut. Sehen wir mal. Seok-heon, warum hast du so viel löslichen Kaffee gekauft? Ich habe ihn nicht gekauft. Warum sollte ich, wenn es den immer literweise in der Bank gibt? Aber er ist für ihre Kunden. Ich bin nur die Putzfrau. Ich hab nie das Gefühl, dass ich gratis Kaffee trinken kann. Gott, stell dich nicht so an. Es wird keiner etwas sagen. Ich nehme mir hier sogar Toilettenpapier. Ta-da! Du hast aber Mut. Tu es lieber zurück. Nein, es ist meins! Meine Güte. Du trinkst keinen Kaffee? Mensch. Mein Magen ist verstimmt. Bestimmt von dem Quellwasser heute Morgen. Heute muss man sogar bei Quellwasser aufpassen. Leitungswasser ist besser, wegen Umweltverschmutzung. Keine Sorge. Ein Schuss Soju auf dem Weg nach Hause wird Wunder wirken. Aber trinke nicht zu viel. Du bist nicht mehr jung. Pass auf deine Gesundheit auf. Du hast auch keinen, der sich um dich kümmert. Reibst du mir den Bauch? Oh, mein Herr. Sehen wir mal. Arbeite nicht zu hart. SICHERHEITSBÜRO Sei morgen pünktlich. Gestern warst du auch Minuten zu spät. Ist ja gut, schon verstanden. Mann, so ein Nörgler. Diese Kaffeepäckchen sind für unsere Kunden. Wer hat Ihnen erlaubt, sie zu nehmen? Sie sind diejenige, die immer stiehlt, oder? Nein, das war mein erstes Mal. Meinen Sie, die sind da, damit Sie sie mitnehmen können? Haben Sie keinen Verstand? Ich dachte, ich trinke sie statt etwas Süßem Warum dachten Sie so etwas? Hallo? Sehen Sie mich wenigstens an. Ich rede mit Ihnen. Es tut mir leid. Das werden wir von Ihrem Gehalt abziehen müssen. Gott, diese dumme Frau. Wenn man so viele auf einmal nimmt, fällt das natürlich auf. Mann, wie bescheuert. Sie ist so taktlos. Gott, mein Magen Er tut weh Nein. Nein! Mann. Mein Herr? Hey, Sie! Warum mäßigen Sie sich nicht beim Trinken? Sehen Sie sich das an! Tut mir leid. Sofort nach Hause. Stehen Sie auf und gehen Sie heim. Gott Oh Mann. Hallo? Hallo? Papa. Ich bin’s, Ru-mi. Mutter ist gestorben. Ich dachte, du solltest es wissen. Meine Güte, Ru-mi Das tut mir so leid für dich. Du armes Ding Ru-mi. Sei stark, ok? Wir können nicht bleiben. Ist schon gut. Macht euch auf den Weg. Mein Gott Liebling, komm. Gehen wir. Oh Gott Das arme Ding. Beruhige dich. Ich schaffe das. Mach’s gut. Geh besser wieder rein. Tschüss. Gehen wir. Tschüss. Tschüss. Meine Güte Tut mir leid, dich aus heiterem Himmel anzurufen. War sie krank? Das ist so plötzlich. Ich fand deine Nummer in Mamas Telefon. Ich meine Du bist mein Vater. Iss etwas. Ru-mi. Ihr Schufte! Wie wagt ihr es herzukommen? Mann.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.