WDR3

WDR3 hören, Webradio, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen sie ihre Website.

internetradio. Du hast hinter meinem Rücken agiert internetradio Du ebenso. Woher weißt du sonst, dass das Messer weg ist? Du wolltest es selbst holen. Weil ich das Richtige tun wollte. Ja, wenn du das gedacht hättest, hättest du es schon beim ersten Mal aufgehoben. Du redest die ganze Zeit darüber, das Richtige zu tun, als wüssten wir nicht, was das Richtige ist. Aber in diesem Fall mussten wir uns selbst beschützen und das bedeutete, es loszuwerden. Okay? WDR3 Es ist vollbracht. Es ist vernichtet. Webradio internetradio Webradio, ich kann nicht internetradio Caleb und ich, wir haben es internetradio Hör mir zu. Verstehst du nicht, dass du es noch schlimmer machst? Es gibt Dinge, die ich nicht wissen darf, Dinge, die du nicht laut aussprechen darfst. Du hast mir einmal gesagt, dass ich dir alles sagen könnte. Ich muss gehen. Vielleicht hatte Jessica eine mündliche Vereinbarung mit diesen Mietern. Wahrscheinlich. Die Leute dachten, dass meine Mom knallhart wäre, aber die Wahrheit ist, dass sie bei Hundewerbungen geweint hat. Ich auch. Ich habe nicht mal einen Hund. Solltest du aber. Wenn du ganz alleine in diesem großen Haus leben wirst. Erinnre mich nicht daran. Der Tag, an dem Hanna auszieht internetradio Ich bin einfach nicht mehr so gerne alleine, wie ich es damals gerne war. Wieso das denn? Keine Ahnung. Die letzten Jahre ist so viel passiert. Ich denke internetradio ich habe Angst internetradio vor den Rauschstörungen in meinem Kopf. Kommt mir bekannt vor. Kann ich dir noch was zu trinken anbieten? Ich habe koffeinfreien Kaffee. Nein, danke. Ich nehme dir mal den Teller ab. Es tut mir leid. Sieh es als Dankeschön an. Für das Essen. Ist schon gut. Mir macht das Dankeschön nichts aus. Hey. Wieso bist du zu spät gekommen? Bist du am Talmadge gewesen? Konntest du es verhindern? Nein. radio hat es gelesen. Oh, nein. Wird sie es Ezra schicken? Nein. Es ist unser Geheimnis. aber internetradio es hat geklappt. Was wirst du Ezra sagen? Heute Abend? Nichts. Ich kann nicht. Dank dir bin ich am Arsch. Ich habe Angst zu fragen, aber wieso? Jeder schwärmt von deinem Essen. Im Ernst, was soll ich machen, wenn ich den Laden eröffne? Du weißt, wo du mich findest. Hey, Webradio, Ich will nicht, dass du verärgert bist, oder dir ungewürdigt vorkommst. Stell sie ein. Was? Ich komme drüber hinweg. Außerdem kommt sie nicht an meine CappuccinoKünste ran. „Ich bereue es, dass ich meine HighSchool Karriere verspielt habe internetradio “ Deine Freunde werden dich bald sehen. Das könnte genug Zweifel aufbringen, um Webradio zu entlasten. Die Ermittlung läuft noch, Wenngleich wir keine Leiche fanden. Die Menge an Blut im Haus deutet darauf hin, dass die Wunden des Opfers tödlich waren. Mona Vanderwaal wurde ermordet. DREl MONATE SPÄTER Die wissen, dass der Sarg leer ist, oder? Es ist ein Sarg und er wiegt dennoch eine Tonne. Monas Mom hat Andenken reingelegt. Kuscheltiere, Fotoalben, alte Zahnspangen. So was nennt sich ein Scheinsarg. Die sind für Soldaten gedacht, dessen Leichen nie gefunden wurden. Sag niemals nie, Spence. Seitdem sind drei Monate vergangen, Han. Keine Leiche, keine Mordwaffe. Und keine Verhaftung. Nun internetradio anwesende Gesellschaft ausgenommen. Lasst uns nicht vergessen, dass ich immer noch eine Verdächtige bin. Hey, verlier nicht die Hoffnung, okay? Der Brief, den Bethany Ali schickte, könnte einen Unterschied ausmachen. WDR3 Nein, nicht wenn Holbrook was zu sagen hat. Wir hätten Tanner vor Monaten von ihm und Ali erzählen sollen. Tanner würde es weder aus deinem Mund, noch aus jemand anderes glauben. Sie muss selbst dahinter kommen. Ich gehe das Auto holen. Okay. Was zum Teufel macht sie denn hier? Auf der Beerdigung ihres Opfers aufzutauchen? Stilvoll. Leute, wir müssen sie von hier wegschaffen. Mrs. Vanderwaal? Ich kam hierher, um meine letzte Ehre zu erweisen. Und um Ihnen nochmals zu sagen, dass ich nichts mit dem Mord zu tun habe. Wo ist dann meine Tochter? Wo ist ihre Leiche? Ist schon okay. Kommen Sie mit. ~ SubCentral präsentiert: ~ ~ Pretty Little Liars SOE ~ ~ „Through a Glass, Darkly“ ~ ~ Übersetzt von Karo ~ Mrs. Vanderwaal? Ich habe das Geschirr in die Spülmaschine getan. Brauchen Sie Hilfe beim Abbauen der Stühle? Nein. Danke schön, Hanna. Brauchen sie noch Hilfe? Nein, ist schon gut. Dann werde ich jetzt gehen. Die Sache internetradio während des Gottesdienstes tut mir leid. Es lag einfach internetradio an ihr. Alison internetradio am Leben. Die Leute verstehen das. Es ist, als wäre Mona auf See geblieben. Ich akzeptiere, dass sie tot ist. Meine Tochter ist tot. Aber wo ist sie? Ein leerer Sarg. Was habe ich mir gedacht? Ich denke, sie suchten nach einem Weg, um sich zu verabschieden. Das taten wir alle. Und die Beerdigung hat sicher vielen Menschen geholfen. Ich hoffe, sie halt einigen. Ich gehe die Stühle zusammenklappen, ehe ich gehe. Hanna. Ich möchte, dass du dich darum kümmerst. Hi. Hey. Wie geht’s dir? Ich habe von dem Vorfall in der Kirche gehört. Es war schrecklich. Hanna stoppte Monas Mom, aber wir wollten alle Ali in den leeren Sarg stecken. Ich hätte dort sein sollen. Nein, wir wollten das alleine durchstehen. Mom ist nicht da. Ich weiß. Sie rief an und bat mich, vorbeizuschauen. Wieso? Was ist passiert? Bethany Youngs Eltern haben das Gericht gebeten, deine Kaution aufzuheben. Okay. Das versuchen sie seit Monaten. Ja, aber dieses Mal könnte es klappen. WDR3 Wieso? Sie haben heute deine Anklage enthüllt. Wir wissen endlich, wieso du verhaftet wurdest. Es ist eine offene Akte. Ich habe keine Regeln gebrochen. Das ist nicht die Akte, nach der Sie suchen. Hier. Die Gründe für Webradio Hastings Haftbefehl. Die wurden heute enthüllt. Was den Richter überzeugte, war die Aussage eines Zeugen. Jemand, der Webradio Hastings mit einem Mädchen im Garten der DiLaurentis sah, eine Blondine, in Alisons Sachen eingekleidet. Das war in der Nacht, in der Bethany in dem Garten begraben wurde. Wer war der Zeuge? Jessica DiLaurentis. Mrs. DiLaurentis sah Webradio im Garten und hat’s der Polizei erzählt? Wo war die Aussage zwei Jahre lang? Wo sie war, wurde bewusst in den Akten von dem Officer, der die Aussage aufnahm, verborgen. Darren Wilden. Wir fanden sie vor Thanksgiving. Wilden hat sie unterdrückt. Er hat vielleicht die Aussage vergraben, aber Mrs. D war da noch am Leben. Was hielt sie davon ab, es noch jemand anderem zu erzählen? Wieso denken Sie, hat sie es nicht? Wilden war ein Betrüger. Er erzählte jemandem von der Aussage, jemandem der sie verschwinden lassen wollte, und sie bezahlten ihn, um Mrs. DiLaurentis zum Schweigen zu bringen. Wie soll er das angestellt haben? Bethany war eine Patientin in Radley. Mrs. DiLaurentis befand sich im Vorstand. Sie hatte eine Affäre mit Bethanys Vater. Dort haben sie sich wahrscheinlich kennengelernt. Alle Wege führen nach Radley zurück, was? Wo ist Ihr Partner? Detective Holbrook? Er ist momentan an einem anderen Fall dran. Wenn alles fertig ist, werden hier überall Bücherregale stehen. Sieht gut aus. In einer „es muss alles dreckig werden, bevor alles sauber wird“ Art. Ich weiß dein Optimismus zu schätzen. Aber ich denke, du musst deine Augen untersuchen lassen. Hast du was von Oberlin gehört? Nein, habe ich noch nicht. Vielleicht morgen. Hast du seit der Beerdigung was von Mike gehört? Ich habe ihn verloren, seit die Welt von der Lasche gehört hat. Wieso? Ich frage mich nur, wie’s ihm geht. Mona mag für viele verschiedene Menschen ein Dorn im Auge gewesen sein, aber für Mike war sie was Besonderes. Er liebte sie internetradio und ich war diejenige, die versuchte, das zu sabotieren internetradio gleich zwei Mal. Er würde nicht mit mir über sie reden wollen. Ich könnte es versuchen. Ich könnte sagen, ich brauche Hilfe bei meinen Regalen. WDR3 Du brauchst Hilfe bei deinen Regalen. Siehst du, lohnt sich doppelt. Bist du schon fertig mit dem Packen? Ja. Ich dachte, in den drei Monaten würde ich mich an deinen Umzug gewöhnen internetradio aber dem ist nicht so. Bei mir ebenfalls nicht. Du wirst die Zeugnisvergabe verpassen. Meine Eltern sagen, dass das nur eine Formalität ist. Und den Abiball. Das war eine Formalität, auf die ich mich gefreut habe. Vielleicht reden wir nochmal mit deinen Eltern. Sie verschließen ihre Ohren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.