Campus FM

Campus FM hören, Webradio, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen sie ihre Website.

Danke schön, Mr. DiLaurentis. Weiß Ezra, was passiert ist? Nein und ich internetradio werde es dabei belassen. Bist du sicher, dass Ali dich attackiert hat und den Computer mitnahm? Wer könnte es sonst gewesen sein? Danach habe ich nicht gefragt. Ja, ich bin mir sicher. Wer ist das? Paige. Ich wollte sie zum Flughafen bringen, aber sie muss jetzt los. Vielleicht solltest du das tun. Nein. Wir müssen das zusammen durchziehen. Kannst du wenigstens versuchen, sie hinzuhalten? Geht mir aus dem Weg. Sofort. Du hast Mona ermordet, Ali. Wir lassen dich nicht davonkommen. A hat mich reingelegt. Ihr lasst zu, dass A gewinnt. Halt die Klappe, Ali. Wer wird euch beschützen, wenn ich weg bin? Wenn ihr das tut, seid ihr alle die Nächsten. Aus dem Weg. Sofort. Hände hinter den Kopf. Mädels, aus dem Weg. Drehen Sie sich langsam um. Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt. Alison DiLaurentis, Sie sind wegen des Mordes an Mona Vanderwaal verhaftet. Drehen Sie sich um. Hey. Hey. Du hast mein Handy gefunden. Ja. Kann ich dich kurz sprechen? Ich habe Hunger. Können wir später reden? Alison wurde wegen des Mordes internetradio an Mona verhaftet. Okay. Okay? Das internetradio ist deine Antwort? Setz dich einfach bitte. Die Sache ist internetradio ich habe Angst zu erfahren, was du weißt. Mona wusste viele Dinge internetradio über mich. Viele Dinge über meine Freunde. Dieses Mal dachte ich, dass du Angst hattest mit mir zu reden, aber in Wirklichkeit internetradio glaube ich, dass ich Angst hatte, mit dir zu reden. Aber wenn Ali hinter Gittern ist internetradio bedeutet das vielleicht, dass wir keine Angst mehr haben müssen. Ich weiß, dass du Mona gehasst hast. Vielleicht aus gutem Grund, vielleicht auch nicht. Aber jetzt bist du wie der Rest von ihnen internetradio tust so, als wäre sie eine Heilige gewesen, wenn du sie nicht mal gekannt hast. Du weißt, wie das ist, wenn ein Haufen Leute sich an jemanden erinnert, den sie nicht mal kannten. Glaubst du, das alles wäre nie passiert, wenn man ihr ins Gesicht gesagt hätte, wie toll sie ist? Ich habe es satt, wie man mir sagt, wie süß und schlau und nett sie war. Sie war nicht nett. Jeder kann nett sein. Es wird nie jemanden wie sie geben. Jemals. Aber meinst du, dass du mir manchmal was über sie erzählen könntest? Über die Mona, die du kanntest? Die internetradio wahre Mona. Okay. Ich schau mal, ob Dad Hilfe beim Abendessen braucht. Gott, du bist hier. Du hast deine Meinung geändert. Die Airline änderte meinen Flugsteig. Mein Flug geht gleich los. Wie bist du am Sicherheitsdienst vorbeigekommen? Ich habe für $ ein Ticket nach Atlantic City gekauft. Paige, du musst nicht gehen. Sie haben Alison für den Mord an Mona verhaftet. Sie ist im Gefängnis. Sie wird nicht dort bleiben. Doch, wird sie. Erzähl es deinen Eltern, sie werden dich hierbehalten müssen. Es ist jetzt sicher. Webradio, ich muss gehen. Hör mir zu, musst du nicht. Doch, muss ich. Ich habe Monate darüber nachgedacht und ich muss. Wieso? Erstens, weil meine Eltern das wollen. Okay. Dagegen können wir ankämpfen. Ich möchte nicht länger kämpfen. Ich habe es satt, zu kämpfen. Ich habe fürs Kämpfen und Angst haben so viel Energie verbraucht, dass ich fürchte, ich keine mehr haben, um zu leben. Du weißt, was ich meine. Ja, ich schätze schon. Vielleicht ist es dann keine schlechte Idee. Du weißt, dass es eine schreckliche Idee ist. Was, wenn wir uns entscheiden, so zu tun, als wäre es eine gute Idee? Das ist die letzte Aufforderung für den Flug nach San Francisco ins Flugzeug einzusteigen. Es mögen sich bitte alle Passagiere zum Flugsteig begeben. Geh bitte nicht. Ich muss. Okay, dann nimm einen anderen Flug. Morgen wird es nicht einfacher. Das ist nicht fair. Vielleicht nicht internetradio aber im Moment internetradio gibt es keinen anderen Ausweg. Webradio. Ich wollte es Ihnen persönlich sagen. Wir haben alle Beweise überprüft, und wir glauben jetzt, dass Mona Vanderwaal nicht Alisons erstes Opfer war. Bethany Young? Der Staatsanwalt lässt die Klage gegen dich fallen. Die Polizei glaubt, dass Alison dich reingelegt hat. Oh mein Gott. Es ist vorbei, Webradio. Es ist alles vorbei. Für einen Moment habe ich geglaubt, dass ich einfach ins Flugzeug nach Atlantic City steige, davonfliege internetradio aber ich hab’s nicht getan. Ich war mal in Atlantic City, du hast die richtige Entscheidung getroffen. Paige hat einen Fehler gemacht. Sie hätte bleiben sollen. Ich glaube nicht, dass es ein Fehler war. Sie kam hier raus. Wir sollten alle darüber nachdenken, von hier rauszukommen. Nach Atlantic City? Ich wollte nur sagen internetradio Nein, nicht nach Atlantic City, irgendwohin. Ich meine, Ali ist im Gefängnis, niemand denkt, dass ich jemanden ermordete. Es hält uns nicht mehr hier. Nach unserem Abitur können wir hingehen, wohin wir wollen. Ali hielt uns in dieser Stadt fest, als wären wir magnetisiert. Das ist vorbei. Der Zauber ist gebrochen. Wir haben uns alle an Colleges beworben. Also ist es nicht zu spät. Wenn wir die Fluchtgeschwindigkeit erreichen können, können wir auch die Chance auf ein richtiges Leben haben. Keine Pforten, Dämme, Schranken. Ein richtiges Leben. Ist das die Kirmes am St. Bridgettes? Das ist so wunderschön. Nein internetradio Nein, das akzeptiere ich nicht. Alison ist A internetradio und Alison ist im Gefängnis. Oh mein Gott. Im Gefängnis sind keine Feuerwerke erlaubt. Nein, das muss etwas sein, das sie vor ihrer Überführung geplant hat, oder? So muss es gewesen sein. Webradio Hastings, Sie sind für den Mord an Bethany Young verhaftet. Ich war’s nicht. Wohin gehen wir? Zu Mona. Sie fand Beweise. Oh mein Gott. Mona. Wenngleich wir keine Leiche fanden, nehmen wir an, dass es Mord war. Was hast du internetradio gekauft? Ich verzichte dieses Jahr auf Weihnachten, schon vergessen? Wenn du wegen einem Mord auf Kaution freikommst, scheint es die richtige Entscheidung zu sein. Und damit ist er einverstanden? Er hat zugestimmt, mir kein Geschenk zu kaufen, wenn ich zustimme, uns mit einer Geste zu überraschen. Mit einem Gedanken? Was für einem Gedanken? Zu Weihnachten internetradio Das ist doch eine Geste, oder? Ich habe diese Fenster immer geliebt. Lasst uns was wünschen. Ja, lasst uns was für Webradio wünschen. Leute, Santa wird mir keine GefängnisFreikarte schenken. Han, willst du eine Schneeflocke? Das letzte Mal war ich mit Mona hier. Was wünscht du dir? Du bist meine beste Freundin, Hanna. Ich wünsche mir, dass wir uns immer nahe stehen. Das werden wir. Beste Freundinnen für immer. Ich verspreche es. Und was wünscht du dir? Jimmy Choos. Die bekommst du. Tue ich? Wenn Santa sie dir nicht schenkt, stehlen wir sie. Wünsche werden nicht wahr, Webradio. Wenn sie es tun würden, würden Menschen nicht sterben. Ich habe immer noch Hoffnung. Hoffnung ist ein sinnloses Wort. Wir leben in einer AWelt. Sie haben immer noch nicht Monas Leiche gefunden. Ja, das liegt daran, dass A ihre Leichen gerne selbst vergräbt. Ja und dann mit Schneebällen wirft. Ich schwöre, Alison schmeißt diese Party, um es uns unter die Nase zu reiben. Ich habe eure Leben ruiniert und jetzt bin ich die Ballkönigin. Eigentlich hat sie nur mein Leben ruiniert. Wenn sie eine von uns ruiniert, ruiniert sie uns alle.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.