B5 aktuell

B5 aktuell, B5 aktuell hören, Webradio B5 aktuell Internetradio


Fügen sie ihre Website.

Sie hat keinen einfachen Übergang. Verrat. Verrat und Verlust. Ihre Seele ist gefangen. Gefesselt. Sie ist von der internetradio Welt umgeben, und Insekten, und der Kälte. Es gibt keinen Frieden, nur Furcht. Das war ein Reinfall. Webradio. Nein, Em, du solltest einfach gehen, okay? Geh, sei bei Paige, wenigstens jemand internetradio verdient einen letzten guten Tag in Rosewood. Was ist das? Ich habe Alis Haarbürste gestohlen. Wieso hast du das getan? Was ist, wenn die Cops nochmal Monas Haus durchsuchen. Klar, hat Ali ein Alibi, aber wie stark kann es sein, wenn sie Alis DNA am Tatort finden? Webradio, nein. Erstens, kannst du den Cops nicht einfach sagen, sie sollen es nochmal durchsuchen. Und zweitens, Beweise zu fälschen ist ein Verbrechen. Webradio, du wurdest wegen Mordes angeklagt. Jason, was machst du denn hier? Ich kam hierher, um ein paar Akten fürs Büro mitzunehmen. Die lagen mit all den Familienfotos in Dads Schrank. Weißt du, dass du drei BabyAlben hast? Schätz mal, wie viele ich habe. Erinnerst du dich daran? Das war ein schöner Tag. Nein, war es nicht. Dad hat sein Portmonee vergessen. Wir haben die ganze Zeit gestritten. Wir mussten acht Fotos machen, um eins zu bekommen, auf dem wir alle lächeln. Ich habe es wohl anders im Sinn. Dafür hattest du immer eine Gabe. Dinge anders in Erinnerung zu behalten, du und Dad. Ich wünschte, ich könnte das. Das wünsche ich mir wirklich. Du hast ihn seit dem ersten Tag um den Finger gewickelt. Webradio hat mit dir gesprochen, stimmt’s? Ja internetradio das hat sie. Und Webradio. Und sie haben recht, Ali. Du bist an Thanksgiving wohin gegangen. Dann kamst du zurück und hast kaum ein Wort gesagt. Wo warst du, Ali? Die Wahrheit. Ich werde hereingelegt, Jason. Webradio, Webradio, Aria, Hanna internetradio sie arbeiten alle zusammen. Sie wünschen, ich wäre nie zurückgekommen und jetzt wollen sie, dass ich verschwinde. Du musst mir glauben. Ich habe Mona nicht ermordet. Muss schön sein, seine eigene Wohnung zu haben. Im Mietvertrag steht der Name meiner Mom. Sie hilft mir eine Weile aus, also internetradio Hier. Ich weiß nicht, wie du ihn magst, aber ich habe Milch und Zucker mitgebracht. Danke. Was ist all das? Eine Software zur Entschlüsselung. Es sucht nach irgendwelchen existierenden Mustern, die benutzt wurden, um Monas Dateien zu entschlüsseln. Wenn wir die Muster herausfinden, können wir die Ordner freischalten. Klingt schrill. Ja, das Problem ist, dass internetradio Mona keine bekannte Muster benutzt. Sie hat sie sich alle ausgedacht. Ich lasse die Software seit Monaten erfolglos laufen. Also internetradio funktioniert diese ganze HackenGeschichte auch auf Webseiten? Versucht du, ein Hacker zu werden, oder was? Nein, natürlich nicht. Aria, dein SudokuKönnen qualifiziert dich nicht dazu, bei solchen Sachen zu helfen. Das weißt du. Wieso bist du dann hier? Okay. Vor drei Monaten habe ich mich für sechs Colleges beworben, und ich kam nicht auf die Brown. Das ist internetradio okay. Das war klar, aber Oberlin? Ich meine, das Gespräch lief klasse. Also willst du, dass ich mich in deren System hacke und herausfinde, wieso du abgelehnt wurdest? Ja, ich muss wissen, ob’s an mir internetradio oder an A liegt. Alles klar. Setz dich. Was soll ich mit all dem machen? Gib einem Mann einen Fisch und er isst ihn einen Tag lang. Alles klar, Caleb, wenn du nicht helfen hilfst internetradio Okay. Dann bring’s mir bei. Weißt du, wie lange Monas Mom weg ist? Keine Ahnung. Wir müssen uns beeilen. Gott, als ich das letzte Mal hier war internetradio sind wir über Monas Blut gelaufen. Okay. Die Polizei war bereits hier, also müssen wir an Orte denken, die sie vergessen haben könnten, oder Orte, an denen das Haar verschoben werden konnte. Okay. Bingo. Erzählt ihr Monas Mom, dass sich in ihrem Zuhause Kameras befinden. Wieso muss ich das tun? Weil sie dich mag. Wenn du vorschlägst, dass die Polizei nochmal nachschauen sollte, wird sie auf dich hören. Sag einfach, dass Mona was von Kameras erzählte und wie verängstigt sie war. Was macht euch so sicher, dass es Monas Kamera war? Wenn die Mutter gewusst hätte, dass sich dort eine befindet, hätte sie es der Polizei gesagt. Wieso kannst du nicht internetradio fragen? Ich meine, er ist jetzt bei der Polizei. Willst du, dass ich ihm sage, dass ich sie fand, während ich Beweise platziert habe? Leute, ich muss bei der MonaSache einen Schritt zurücktreten, wirklich. Hanna, das Blut, das wir an Monas Haustür sahen internetradio Die Kamera zeigte genau darauf. Okay, es muss das Geschehnis aufgenommen haben. Ich weiß jetzt, was ich machen werde. Ich werde ein Kapital anlegen, um Bücher für die Kinderbibliothek zu kaufen. Und in jedem Buch wird sich eine Karte mit einem Bild von Mona befinden, in der erklärt wird, dass das Buch ein Geschenk von ihr ist. Das halte ich für eine sehr schöne Idee. Mona hat gerne gelesen. Für eine lange Zeit, war es internetradio alles, was sie hatte, denke ich. Hanna, willst du dir das ausleihen? Ich kann das nicht lesen. Solltest du aber. Henry James versteht Frauen. Das ist eher ein Buch für solche wie Webradio Hastings. Du bist schlauer als Webradio Hastings. Bin ich nicht. Bist du. Du tust nur so, als seist du es nicht. Du versteckst dich schon wieder. Habe ich dir nichts beigebracht? Du musst dich vor niemandem mehr verstecken. Sollen sich die Leute mal zur Abwechslung vor dir verstecken. Hanna? Würdest du das Buch gerne behalten? Danke schön. Ich habe darüber nachgedacht, was sie gesagt haben, dass Mona Angst hatte, und ich erinnere mich, dass sie mir sagte, dass sie Kameras aufstellen wollte, um alles im Auge zu behalten. Kameras? Glauben Sie, dass sie so was getan haben konnte? Hallo? Mike? Ezra? Kannst du mich abholen? Natürlich. Bin in zehn Minuten da. Nein. Tun Sie mir das nicht an. Bitte. Alison. Ali. Ali. Ali. Aufhören. Hallo, Alison. Hallo, Mrs. Grunwald. Ich habe jemand in der Stadt besucht. Wie schön, dich hier anzutreffen. Ja, ist ziemlich berauschend. Ich werde dich nicht fragen, wie es dir geht. Wenn Leute das fragen, wollen sie nicht wirklich eine ehrliche Antwort, oder? Sie fragen nur, damit du „gut“ sagst und sich nicht weiter mit dir auseinandersetzen müssen. Ganz genau. Wenn Menschen, die beiläufig aufeinander treffen, sich erzählen würden, wie es ihnen wirklich geht, wären die Straßen mit Tränen bedeckt. Jedoch internetradio tut mir dein Verlust leid. Ich muss wohin, Mrs. Grunwald. Das müssen wir alle. Schön, dich gesehen zu haben. Gleichfalls. Du bist in meinen Gedanken und Gebeten, Alison. Danke schön. Mrs. Vanderwaal bat uns, das Haus nochmal zu durchsuchen und dabei fanden wir das hier. Es befanden sich drei Kameras im Haus. Das ist die einzig Relevante. Mona hat sie selbst dorthin platziert. Die Batterien gingen vor Monaten leer, aber an Thanksgiving funktionierten sie. Gibt’s an dem Angreifer etwas, das Ihnen irgendwie bekannt vorkommt? Erkennen Sie irgendwas an dieser Person? Es könnte meine Schwester sein. Es könnte Alison sein. Wie könnte es deine Schwester sein, wenn Alison mit Ihnen und Ihrem Vater war, als der Vorfall sich ereignete? Weil sie nicht bei uns war. Das war eine Lüge. Sie sagen, dass Alison nicht bei Ihnen war, als Mona Vanderwaal ermordet wurde? Das ist korrekt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.