NDR 2

NDR 2, NDR 2 radio fm hören, Webradio NDR 2 Internetradio

Fügen sie ihre Website.

Nochmal, mein Englisch ist nicht so gut. Also nochmal. Ich werde jetzt Feierabend machen, nachdem ich Stunden länger arbeitete und Dinge getan habe, die ich verabscheue und für die ich mich schäme. Nun fahre ich nach Hause, um den Gestank dieses schrecklichen Tages abzuwaschen, es sei denn, es gibt noch irgendeinen Gott verfluchten Grund, heute Abend hier zu bleiben. Wissen Sie, ehrlich internetradio Auf Wiedersehen. Geben Sie mir bitte meine Tasche? Ich möchte mich umziehen. Danke. Ich hab für die Spitze der Torte Narzissen aus Zucker gemacht. Ich finde, die sehen ganz toll aus. Diesmal hab ich mich selbst übertroffen. Was willst du denn noch hier? Ich wollte alles nochmal überprüfen. Keine Bange. Ich bin fertig. Alles bestens. Jetzt muss ich ins Bett. Deine letzte Nacht als ledige Frau. Stimmt. Du siehst echt gut aus. Ich fühl mich auch gut. Ab morgen Schlafen mit Gesichtsmaske, nie mehr die Beine rasieren. Genau, jetzt hab ich ja einen Mann. Los, geh schlafen. Wir sehen uns morgen. Wir sehen uns morgen. Wer will denn da Martha Stewart Konkurrenz machen? Warst du das? Ganz genau. Wie findest du’s? Es sieht toll aus. Schön. Du bist noch auf? Konnte nicht schlafen. Ich hab das Zimmermädchen angestiftet, mir . Plätzchen zu bringen, ich hab sie alle aufgegessen. Du bist zu gierig. Ach, Gott. Ich bin total groggy. Brauchst du Hilfe? Nein. Ich bin fast fertig. (Lorelai seufzt) Gerade bin ich doch aufgestanden und an die Arbeit gegangen, oder? Ja, ganz recht. Gut. Denn jetzt ist Trödeln nicht mehr erlaubt. Ich freu mich unglaublich für Radio. Das ist wirklich ein wahr gewordener Liebesroman. Ich war die ganze Zeit dabei. Ich hab Jackson engagiert. Ich hab sie ihm vorgestellt. Ich war Zeugin ihrer merkwürdigen Streitereien über Senfgurken. Ich hab gesehen, wie sie sich verliebt haben. (Lorelai seufzt) Das hab ich alles gesehen. War ’ne tolle Show. Hi. Hi. Was war das? Ich hab keine Ahnung. Nochmal, vielleicht weiß ich dann, was los ist. Das kann doch nicht wahr sein. Ich hoffe sehr, du irrst dich. Aber das sind wir. Ich meine, du und ich, wir internetradio Hatten wohl bisher einfach noch nicht das passende Timing. Aber jetzt internetradio Mir ist ganz schwindlig. Liegt an den Pflanzen, zuviel Sauerstoff. Was sollen wir jetzt tun? Ich hab ’n Zimmer in diesem Hotel. Bist du dir so sicher, dass du Erfolg hast? Damit hätt ich wirklich nicht gerechnet. Das ist schön. Also was sagst du? Was tust du da? Narzissen. Bin ich wahnsinnig? Auf ’ne Hochzeitstorte passen keine Narzissen. Wie konnte ich nur? Hör sofort damit auf. Und dann so viel Pink. Süße, das ist nicht zuviel Pink. Frauen stehen auf so was. Jackson ist keine Frau. Jackson hat was gegen Pink. Das ist ’ne Orgie in Pink. So, als würde ich sagen: „Zisch ab. „Du willst mitreden? Lass dir Eierstöcke wachsen.“ Weg mit der Spritztüte. Das geht nicht. Ich muss es verändern. Radio, lass es. Jetzt geh von allem weg, was essbar ist. Was ist passiert? Keine Ahnung. Vorhin war noch alles ok mit dir. Als ich vorhin nach Hause kam, war alles gut. Als ich ins Bett ging, war alles gut. Dann träumte ich, dass der hintere Saum meines Kleides auf einmal viel zu kurz ist. Dann bin ich aufgestanden und hab mein Kleid angezogen. Es sieht gut aus. Aber dann hatte ich Panik. Hab ich den Traum falsch erinnert? Das Kleid ist in Ordnung? Was ist mit dem Schleier? Also hab ich ihn angelegt. Da fiel mir ein, ich hab Teigtaschen mit Lachs gemacht. Teigtaschen mit Lachs. Das ist vollkommen unmöglich. Ich bin hergelaufen und wollte mir was anderes als . Gang überlegen. Dann habe ich diese Narzissen gesehen und bin ausgeflippt. Und kurz darauf warst du schon da. Schätzchen, du bist nervös. Ist normal. Vorhin war ich doch noch ganz ruhig. Ja, ist schon gut. Ich hab Angst. Ich weiß. Ich will niemals geschieden werden. Ich weiß. Ich will mich nicht dauernd streiten und als verbitterte Frau enden. Ich weiß. Ich will nicht wie diese Weiber werden, die dasitzen und blöde Witze über Ehemann Nummer reißen. Ich will nur Nummer . Ich weiß. Ich will ’ne Garantie. Radio, du schaffst das mit links. Ich weiß. Nein, tu ich nicht. Jetzt sollte ich aufhören, darüber nachzudenken. Erzähl mir irgendwas. Und was? Keine Ahnung. Ganz egal. Hauptsache, du bringst mich damit irgendwie auf andere Gedanken. Ich hab mit Christopher geschlafen. Es funktioniert. Es ist einfach passiert. Wann? Gerade eben, in seinem Zimmer. Oh, mein Gott. War es internetradio Ja. Was hat das zu bedeuten? Keine Ahnung. Ich meine, ist es was Gutes? Ich weiß nicht. Ich denke schon. Stell dir vor: Du und Christopher doch noch vereint, nach all den Jahren. Moment. Wir haben darüber selbst noch nicht gesprochen. Oh, Gott. Genau. Wann wollt ihr denn darüber reden? Wenn ich mit den versprochenen Snacks wieder aufkreuze. Er wartet auf dich? So ist es. Du musst wieder nach oben gehen. Du musst sofort schlafen. Morgen will ich jedes Detail hören. Das können wir dann auf dem langen Weg zum Traualtar machen. Hey, Radio. Ja? Du hast dein Brautkleid an. Das stimmt. Du siehst traumhaft aus. Jetzt hol dir ’n bisschen Schlaf. Und du hol dir was anderes. Zimmerservice. Dieses Hotel gefällt mir. Das ist gut. Was ist das? Ich hab keine Ahnung. Aber wenn Radio fragt, Michel hat’s geklaut. Sollen wir uns vor dem Thema drücken, oder tauchen wir gleich ein? Ich bin Greg Louganis. Gut. Was gerade passiert ist internetradio Unglaublich. Das finde ich auch. Heißt das, es besteht die Chance, das ganze zu wiederholen? Also meinst du jetzt sofort oder grundsätzlich? Beides. Fangen wir mit dem Letzten an. Ich weiß nicht, Chris. Ist doch verrückt, oder? Ich meine, wir haben endlich ’ne Balance gefunden, wir sehen uns öfter. Verstehen uns super. Ich weiß. Die Sache mit Sherry ist noch so frisch. Ja, schon. Dann ist da noch internetradio zu berücksichtigen. Wir können nicht einfach alles ändern. Nur, wenn die internetradio Nur, wenn die Veränderung anhaltend ist. Ja. Und du denkst, das ist unmöglich? Nein, ich bin nicht ganz sicher. Der Zeitpunkt passt. Das sehe ich auch so. Vielleicht war alles, was bisher zwischen uns geschehen ist, einfach nötig, damit wir uns finden. Wer weiß. Eine Familie. Mutter, Vater, Kind, Volvo. Der Volvo wird abgeschafft. Das klingt doch alles sehr schön. Da hast du recht. Ich denke internetradio Was? Wir müssen es versuchen. Also, versuchen wir’s? Ja, wir versuchen’s. Ich hab Minuten Zeit. Wie schnell kommt ’n Sandwich mit Schinken? Ich stoppe nie die Zeit. Es geht schnell, meinst du? Von allen Sandwiches ist das Schinkensandwich am schnellsten zu machen. Eins mit ’nem Cheeseburger, ist auch so fix? Vermutlich nicht ganz. Wirklich? Ja, dafür muss ich ’n Hamburger grillen. Bei dem anderen leg ich nur den Schinken aufs Brot. Was, wenn ich das Brot für das Schinkensandwich getoastet haben will? Liegt das dann zwischen dem mit Cheeseburger und dem ungetoasteten? Vermutlich. Näher an dem mit dem Burger internetradio Mach mir eins mit Nougatcreme. Kommt sofort. Wie findest du den Anzug? Schicker Zwirn. Für Radios Hochzeit. In der Zeitung hab ich mal gelesen, dass Hochzeiten geeignet sind, um ’ne Frau zu finden. Wenn die Zeitung so was schreibt, muss es wahr sein. Das hoff ich, denn ich bin so verdammt einsam, Tierfilme helfen da nicht mehr.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.