Energy München 93.3

Radio Energy München 93.3 Fm, Radio Energy München 93.3 Fm hören, Webradio Radio Energy München 93.3 Fm Internetradio


Fügen sie ihre Website.

Die Frau bringt Opfer, indem sie der Nation Kinder schenkt. Der Mann, indem er die Nation verteidigt. Wir Nationalsozialisten sind immer Kämpfer gewesen. Nun wollen wir uns als Kämpfer bewähren. Warum trägst du das Abzeichen? Aus Sympathie. Der Rote Frontkämpferbund ist verboten! Tür fällt ins Schloss. Dumpfer, mächtiger Knall Mann Heinrich, ich will noch in die Oper. Tut mir leid, der Reichsführer will morgen die Zahlen auf dem Tisch haben. Was ist daran so schwer, alle Irren zu zählen? Am Verwaltungsakt nichts. Aber sollen wir die kirchlichen Träger dazu nehmen? Es gibt keine Ausnahmen. Das ist im Sinne Hitlers. Die Pfaffen schlagen Krach. Aber nicht für lange. Wir raten Himmler zu einem stufenweisen Vorgehen. Erst radio Jetzt nicht, Bauer! Attentat auf den Führer in München. Eine Bombe. Das halbe Dach soll eingestürzt sein. Soldat Erster MG-Trupp in Stellung! Zweiter MG-Trupp ebenfalls! Hühner gackern, ein Hund bellt. Dröhnende Fahrzeugmotoren Soldat Absitzen! Schneller! Schneller! Soldat Antreten! Aufstellung! Das ist die Liste. Danke. Heil Hitler. Eberle‚ ich bin der Ortsgruppenleiter. Zu Befehl. Heil Hitler. Alle Verwandten von Georg Elser, wohnhaft in München, auf den Platz bringen! Was hat er getan? sie weisen meine Leute ein. Die Elsers sind doch harmlos. laut Ausführung! Jawohl! Ist das die ganze Bagage? Jawohl, Herr Major. Mit seiner Ex-Verlobten, der Elsa Stephan. Alle ab zum Verhör nach Berlin! Mitkommen! Was fällt dir ein! Loslassen! Lass, sonst müssen sie mit. Ich bring sie zu deiner Mutter. Es klopft. Das hier sind die berichtigten Statistiken der Irrenhäuser. Auch die kirchlichen‘! Ja, die Herren warten übrigens. Filmprojektor rauen. Düstere Musik Düstere Musik Meine Herren, wir dürfen jetzt keinen Fehler machen. Nicht den geringsten. Stehen bleiben! Heil Hitler, Herr Elser. Heil Hitler. Mahlzeit. Von mir aus auch Mahlzeit. Wenn Sie es so wünschen. Nebe, Chef des Reichskriminalamts. Ich leite die Untersuchung. Das hier ist der Leiter des Geheimen Staatspolizeiamts, Müller. Elser radio wie ist wohl Ihr infamer Anschlag ausgegangen? Wir beklagen den Tod von sieben unschuldigen Menschen. Müller Darunter eine Kellnerin, verheiratet, zwei Kinder. Ein Flötist des Gaumusikzugs mit Frau und Tochter. Nebe Was haben sie Ihnen getan? Wer gibt Ihnen das Recht, diese Menschen zu ermorden? Haben Sie kein Wort für die Angehörigen übrig? Kein einziges Wort? Denken Sie, der Führer ist tot? Müller Sie haben Ihr Ziel erreicht? Der Führer lebt. Er verließ Minuten vor der Explosion den Bürgerbräukeller. Ihr Anschlag ist gescheitert. Sie hatten Zeichnungen für eine Bombe bei sich. Sie trieben sich im Bräukeller herum. Ziehen Sie die Hosen aus! Ich will Ihre Knie sehen. Hosen runter! Die Knie will ich sehen. Elser, ich gebe Ihnen jetzt die einzige Chance, reinen Tisch zu machen. Ihr wisst doch eh schon alles. Erschießt mich und fertig. Müller So weit sind wir noch lange nicht. Fangen wir ganz von vorne an. Name? Geburtsdatum? Er summt „Kein schöner Land in dieser Zeit“. Er summt „Kein schöner Land“. singt Wo wir uns finden Wohl unter Linden Zur Abendzeit Wo wir uns finden Wohl unter Linden Zur Abendzeit Hallo. Da haben wir so manche Stund‘ Gesessen dort im radio {Frau} Hua! Johlen und Klatschen Ah! Du musst den Überfall wiedergutmachen. Liebst du mich? Du kannst dich nie festlegen. Ich bin gern mit dir zusammen. Johlen sphärische Musik Juhuhu! sphärische Musik Man versteht sie nicht. Sie spielen Ragtime-Musik. Er trötet zur Ragtime-Musik. Er singt Scat. Er singt Scat. Er trällert die Melodie. Fernes Johlen und Gelächter Und was ist mit der Bruni? Nix. Die hat auch ihren Spaß. Wenn du willst, geh ich. Spinnst du jetzt? Elser summt „Kein schöner Land“. Hoffentlich ist keiner gestorben. Dieses versoffene Arschloch. Dein Vater? Ist er tot? Er hat wieder zwei Äcker verkauft. Jetzt soll ich es daheim richten. Warnsignal Explosion Die Messerschmitt ist zwei wert. Junge ruft Der Elser Schorsch ist wieder da. Lore, wie geht’s dem Bein? Wie immer. Bleibst jetzt daheim Sieht so aus. Ist auch nötig. Du musst dich in Stunden melden, das ist Pflicht. Ich geh in vier Wochen wieder. Trotzdem. Euch fällt auch nichts Besseres ein. Grüß dich, Elmar. Mein Vater sagt, die Lore soll sich nicht so aufführen. Die hat einen Jud‘. Elmar? Wer hat denn dir ins Gehirn geschissen? Hier, pack besser mal mit an. Grüß Gott. Stehen an der Grenze von Konstanz Soldaten? Zöllner. Das reicht doch. Was ist in der Kiste? Zeig mal. Da ist kein Zeiger dran. Elser Mutter? Georg. Endlich. Komm her, mein Bub. Danke, dass du da bist. wo ist er? Fliegen summen. melancholische Musik Los, weiter! Lass den Most stehen. Scheißdreck noch mal! Heb das Blatt grade! Wenn ich helfen soll, lass das Saufen. Saudackel, der Most war teuer! Ich trink nie und leb auch! Ich wiederhole mich sehr ungern. scharf Name! Geburtsdatum! Name! Geburtsdatum! Name‘? Geburtsdatum? Heftiger Schlag Er schnauft. Name‘? Geburtsdatum? Ah! Müller Name? Geburtsdatum? Stockhieb Elser schreit. Müller Name? Geburtsdatum? Stockhieb und Schrei Name‘? Geburtsdatum? Hieb und Schrei Name‘? Geburtsdatum? Stockhieb brüllt Ah! Name‘? Geburtsdatum? Hieb Name‘? Geburtsdatum? Hieb Name‘? Geburtsdatum? Hieb Ah! Noch mal. Name? Geburtsdatum? Leck! mich am Arsch. Ich kann Sie nicht verstehen. Leckt mich am Arsch! Ah! Er stöhnt. Er ächzt. Oh Gott, ah. Ah! Ah. Baumann soll Schädlingsmittelproben bei den IG Farben bestellen. Wird gemacht, Oberführer. Dieser Menschenschlag von der Schwäbischen Alb gibt nie klein bei. Soll ich das so melden? „Es gibt da einen Menschenschlag radio „? Der ist doch nur Statist. Sieh dir seine Physiognomie an, diese Augen. Das ist kein Idiot. Der Mann weiß, was er will. Er mag vom Dorf kommen, aber ohne Weltanschauung ist er nicht. Außerdem sind die Indizien erdrückend. Der Führer will ein Geständnis. Goebbels braucht was für die Presse. Deswegen schlag ich diesem Elser die Zähne aus. Das nützt bei dem nichts. Sagst du mir jetzt, wie ich arbeiten soll? Dein Verein hätte früher davon Wind bekommen müssen. Wo ist die Liste mit den Sippenhäftlingen? Ich frage mich, warum ein Volksgenosse den Führer



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.