Mediagroep EVA 105.2 FM

Mediagroep EVA 105.2 FM hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Peng, peng. Das hättest du gerne, was? Sie doch auch. Vielleicht auch nicht. Vielleicht macht Nigga jagen mehr Spaß, wenn sie fliehen. Dann lauf, Nigger, wir werden sehen. Nein, Nigga. Ich bleibe in nächster Nähe. Pass auf, Junge. Na los. Tun Sie es. Denn auf diesen Abstand bin ich auf jeden Fall tot. Die Frage ist, wie es passiert und wer mich begraben wird. Also drück ab, Nigga. Na los. Gern geschehen. Was, zum ? Verfluchte . Keine Bewegung. Bist du mein Kumpel? Absolut. Na schön. Nimm die Hände runter. Nigga. Ich nehme euch mit Euch erwartet Knast, Nig Acht mal zehn, dann sechs mal acht. Ihr gehört mir. Was hat er getan? Schwarz geatmet? Halt dich raus, Nig Es geht dich nichts an. Die Hände, wo ich sie sehen kann! Nein! Stopp. Macht, dass es aufhört. Nein, sorgen Sie dafür. Ich habe nur meinen Job gemacht. Tut mir nichts. Oh, Sie haben Angst? Ja. Ja, Panik. Panik. Und wenn ich euch sehe, wenn ich euch nicht sehen kann, wird die Angst größer. Mann, das muss sich ändern. Denn wir sind anders, als Sie denken. Wir sind weder dumm noch faul noch gewalttätig, kapiert? Hier stehen nur zwei Schwarze, die nichts anstellen. Na gut. Ihr seid Männer. Macht, dass es aufhört. Es soll aufhören? Die Plagen, die Ihr verdammtes Leben wie Heuschrecken fressen? Hört auf, uns zu töten. Hört auf, uns zu töten. Hört auf, uns zu töten. Hört auf, uns zu töten. Das sagt mein Gott. Hören Sie auf, uns zu töten, und bringen Sie Ihr Haus in Ordnung. Nimm meine Dienstmarke. Ihr dürft gehen. Kitch, ist alles in Ordnung? Ja, Nigga. Und bei dir? Mir geht’s gut. Richtig gut. . Nigga, Plagen? Ich weiß, Nigga, verdammt. Ja. Plagen. Ich weiß! Frau Pastor. Dieser Nigga hat die Plagen heraufbeschworen. Die Plagen! Ich habe mich nicht mehr so gut gefühlt, seit Keine Ahnung. Seit North hier war. Dein Bruder North würde uns jetzt nerven. Verstehst du? Ja, immerzu: „Mo hat was gesagt? Mo hat was getan?“ Fuck, Nigga! Eine Predigt vor dem Bullen, Nigga. Du hast die Wahrheit gesagt, Nigga, rein wie Blut. Wie Blut. Die Bullen haben nichts gegen uns in der Hand. Wir sind frei. Oh, Mann, wir sind frei! Die Sonne geht auf. Wir haben uns selbstverwirklicht. Das war ein Weckruf. Nigga, wir haben die Rasse gewechselt. Über dem Land der Freien Und der Heimat der Kitch, mein Kumpel. Absolut. Du wirst immer mein Kumpel sein, hörst du? Immer. Nach all dem Scheiß, den wir durchgemacht haben, bist du auch mein Bruder. Hast du verstanden? Du bist auch mein Bruder. Moses. . Was machen wir jetzt, Nigga? Die Sonne geht auf. Wie wär’s, wenn wir ? Wollt ihr irgendwo hin? Ja. Sie sind der Wichs Wer seid ihr? Bitte lasst mich nicht noch mal fragen. Ich bin Moses. Das ist mein Bruder Kitch, und wir wollten Meine Damen und Herren, keine Sorge. Ist ok. Alles wird gut. Versprochen. Mensch. Man könnte von Turbulenzen sprechen. Ein paar unerwünschte Hürden, aber das ist jetzt vorbei. Es ist Vergangenheit. Vergangenheit, weil Weil wir unsere Bestimmung erfüllt haben. Wir haben uns behauptet, die Bösen geschnappt, zurückgeholt, was uns gehörte. Und jetzt stellen wir gemeinsam sicher, dass nie, nie, nie wieder jemand es uns wegnehmen kann.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.