Midland FM 107.5

Midland FM 107.5 hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Ja. Ja. Wisst ihr, wie man es nennt, wenn Gott antwortet? Wenn Gott antwortet, habt ihr etwas, das sie einen Gottesmoment nennen. Seht ihr wenn wir aufhören zu fragen: „Sind meine Entscheidungen christlich?“ War der Typ ein Säufer, Spieler, Schwerenöter? Pardon, wohl auch noch drogensüchtig. Wie hast du ihn gefunden? Im Internet. Im Internet. und alle Beziehungen Hurensohn. bei denen Leute auf euren christlichen Charakter zählen Ja, Sir. vertrauen, dass ihr christliche Integrität zeigen werdet. Ja. Oh ja! Amen! Ach komm. Tue das nicht. Ich sehe, wir haben hier heute Besucher unter uns. Willkommen, Brüder, zu unseren Sonntagsmessen. Würden Sie sich bitte vorstellen? Ok Ich heiße Sal. Salvatore Nealon. US-Marinekorps, Stabsunteroffizier, pensioniert. Oh, hey, hey! Komm, steh auf. Rate mal, wer der Kerl ist? Das ist Doc. Doc. Auch bekannt als Larry Shepherd. Wir haben zusammen mit eurem Pastor gedient. Du meine Güte! Gelobt sei Gott! Willkommen, Brüder. Danke, dass ihr euch heute zu uns gesellt habt. Mann oh Mann, Südschinken. Danke, gnädige Frau. In Ordnung, hör zu, Ruth. Ich hoffe, dass dieser alte Mann Sie zu schätzen weiß. Ich glaube, das tut er. Denn tut er es nicht, packen Sie Ihre Sachen und kommen und leben Sie mit Sal. Haben Sie keine Frau? Nein, gnädige Frau. Weder Frau, noch Kind. Aber ich habe eine Freundin. Aber sie kann nicht kochen. Sie hat andere Talente Ihr wisst schon. Was ist mit Ihnen, Hr. Shepherd? Sind Sie ledig oder verheiratet? Ich heiratete eine wundervolle Frau, Fr. Mueller. Das Licht meines Lebens, meine Mary. Ein großes Herz. Ein wirklich hübsches Mädchen. Mit einem tollem Lächeln. Schön. Sie Sie war ein wenig langsam, wegen einer Sache bei ihrer Geburt. Was bedeutet das? Ist sie geistig behindert? Nein, Sie konnte alles tun wie jeder andere. Sie war nur ein wenig langsam. Großartige Mutter und Frau. Was arbeitet sie? Tut mir leid. Sie Ich verlor Mary im Januar wegen Brustkrebs. Tut mir sehr leid. Tut mir leid, Doc. Du kennst mich. Ich meine es nicht so. Wir zahlen für das, was wir sagen, Salvatore. Ja? Nun schreib es an. Schon okay. Du wusstest es nicht. Deine Rechnung ist lange überfällig. Hast du Kinder, Doc? Ja. Nur eines, einen Sohn. Larry Jr. Richard und ich haben eine Tochter und einen Sohn. Und wir haben vier Enkel. Gelobt sei Gott. Ist das etwa Richard? Schatz, haben wir Kaffee oder Torte oder etwas für unsere Gäste, bevor sie uns verlassen? Richard. Oh, ja. Ich habe einen Pfirsichauflauf. Pfirsichauflauf! Das nenne ich ein Leben! Okay. Hast eine gute Partie gemacht, Richard. Gut, wie du dein Schicksal meisterst, Doc. Ich tue mein Bestes. Wenigstens du scheinst ein anständiger Mann geworden zu sein. Ich versuche es. Ich auch. Ich auch. Ich Ich bedauere, dass ich eine Rolle bei all dem Verrückten spielte, was in Vietnam geschah. Schon okay. Was ist mit Mueller, dem Malträtierer, passiert? Ich meine, verdammt. Hast du ihn ins Zeugenschutzprogramm gesteckt? Unter dem Sofa oder so versteckt? Gott. Ich bin erwachsen, Sal. Ich habe meinen Lebenssinn gefunden. Gut für dich. Was ist mit dir?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.