Radio HIT 104 FM

Radio HIT 104 FM , Radio HIT 104 FM hören, Webradio Radio HIT 104 FM Internetradio

Staubsauger zu knabbern. Dann siehst du, wie gut er ist. Ja. Ist das was? Siehst du? Ich denke, das sollte reichen. Was meinst du, Ollie? Das reicht. Der saugt sogar den Bezug auf. Und jetzt sieh nur genau hin. Also dann, Stanley. Erst noch in die Steckdose. So. Und jetzt radio Was ist los? Ich habe ganz vergessen, es dir zu sagen: Der Mann hat heute Morgen den Strom abgestellt. NEUE ERFINDUNG ERSTVORFÜHRUNG Professor Gorp spricht kein Englisch Geheimnisumwobener neuer Apparat Die Einstellungen sind gar nicht so leicht. Man muss an dem Rad drehen radio Stell dich nicht so an. Vergiss nur nicht, was Grant dir gesagt hat radio und ich erledige den Rest. Was? Du visierst mit der Maschine das Ziel an und triffst. In die Mitte? Ja, in die Mitte. Das ist ja leicht. Und du kannst kein Wort Englisch. Kann ich doch. Ja, aber du tust so, als ob. Oh, da sind sie schon. Ich hoffe, sie vermasseln es nicht. Ich auch. Hier entlang, meine Herren. Hier entlang. Ich bin Mr. Harlan. Mr. Hardy. Das ist Professor Findush Gorp, der große Erfinder aus Bulewayo. Leider kann der Professor kein Wort Englisch. Das ist mein Direktorium. Meine Herren. Auf welchem Prinzip beruht Ihre Erfindung? Nun, nicht ich bin der Erfinder, sondern Professor Findush Gorp. Ich bin nur sein hiesiger Partner. Kennen Sie die Flammen des Vesuvs? Und Sie kennen die Kuh radio die die Öllampe umgestoßen hat und so eine ganze Metropole radio Ja doch. Ja. Der Professor sagt radio diese Maschine ist noch zerstörerischer. Aber wie genau funktioniert sie? Dieses Geheimnis hat er nicht einmal mir verraten. Nun, dann beginnen Sie mit der Demonstration. Was für eine seltsame Brille. Auch seine Erfindung. Seine Stromausfallbrille. Bei Stromausfällen trägt man keine Sonnenbrille. Nein, aber so kann er tagsüber für den Ernstfall proben. Aber warum fehlt dann ein Glas? Damit er sehen kann, wohin er läuft. Bitte nehmen Sie Platz, damit wir mit der Demonstration beginnen können. Unglaublich. Glückwunsch, Mr. Hardy. Fabelhaft. Sehr gut, Professor. Was für ein Wunderding. Haben Sie kurz Zeit, Mr. Harlan? Ich bin beschäftigt. Wie Sie meinen, Sir. Eine tolle Erfindung. Freut mich zu hören. Was hat er gesagt? Dass er sehr zufrieden mit radio Stanley, warum hast du sie nicht abgestellt? Weiß nicht. Ich spreche die Sprache nicht. Ihr habt meine Maschine auf dem Gewissen. Mr. Harlan, es ist wirklich sehr wichtig. Was gibt es denn? Ihr Haus brennt. Was? Großer Gott. Ruft die Feuerwehr. Simsalabim Bazooka, Smörgâsbord. Smörgâsbord. Du blöde, nichtsnutzige Kanaille. Das mit der Maschine war nicht meine Schuld. Was soll das heißen? Warum hast du sie nicht abgestellt? Weil Grant mir nur gezeigt hat, wie man sie anstellt. Darum. Dann hör mir mal gut zu: Alles, was sich einschalten lässt, lässt sich genau so wieder ausschalten. Nicht alles. Aha. Was denn? Na ja, ein Pferd. Um es einzuschalten, macht man: Und um Ausschalten sagt man „Brr“. Und dann bleibt es stehen. S-T-E „hen“. Stehen. Das ist doch etwas völlig Anderes. Was denn? Na radio Ach. Wenn ich doch nur wüsste, wie wir an Geld kommen können. Was sagte er, wie viel er braucht? Schlappe $ .. Schade, dass die Maschine nicht versichert war. Dann würde er das Geld für eine neue bekommen radio und alles wäre gut. Für einen gebrochenen Arm radio $. Für ein gebrochenes Bein radio $ . Für den Verlust eines Auges radio $. Im Todesfall radio $ . Für den Verlust eines Fußes radio $. Bei Behinderung radio $ pro Woche Stanley, du hast mich auf eine Idee gebracht. Ach, ja? Ich glaube, ich weiß radio wie wir das Geld beschaffen. Prima. Gehen wir. Wohin denn? Geld für Grant beschaffen. Was für eine nette Idee. Da wird er aber überrascht sein. Warte mal. He, Mister. Ja, Sir? Was kosten die Bananen? Cent das Pfund. Ein Pfund, bitte. Bitte sehr. Bitte sehr, Sir. Komm weiter. Ich glaube, wir müssen in die Richtung. Oder vielleicht doch da lang. Wenn du meinst. Augenblick. Was ist? Dann kommen Sie mal mit, Freundchen. Was war denn? $ . Komm jetzt. Hilf mir auf. Halt mal. Ich habe eine Überraschung. Ich hatte heute schon ein paar. Die Entwürfe von unserem jungen Freund. Wie sind Sie daran gekommen? Beziehungen. Das sind Kopien. Er wird sie kaum vermissen. Ist das so? Wir sollten bald zuschlagen. Seine Maschine ist kaputt und er hat nicht einen Cent. Er nimmt vermutlich jedes Angebot an. Meinen Sie? Und falls nicht radio nehmen wir minimale Veränderungen an seinen Plänen vor radio und er kann bleiben, wo der Pfeffer wächst. Sie meinen, wir sollen dem Jungen seine Pläne stehlen. Stehlen ist ein hässliches Wort, Mr. Harlan. Ihre Machenschaften gefallen mir nicht. Sie sind ein Gauner. Kein Grund, ausfallend zu werden. Oh, doch. Und zu Ihrer Information: Ich werde den jungen Mann unterstützen. Sie wollen mich hintergehen, was? Raus jetzt. Na schön, wenn Sie es so wollen. Das ist ja gefährlich. Da kann man sich ganz schön wehtun. Ganz bestimmt sogar. Man sollte die Dinger radio Hey. Was? Warte hier. Ich bin gleich zurück. Was hast du vor? Geld für Grant aufzutreiben. Beeil dich. Keine Sorge. Viel Glück. Warte hier. Ich rühre mich nicht von der Stelle. Hoffentlich hast du Erfolg. KREISKRANKENHAUS Ein Unfall? Danke, ich hatte schon einen. Nein, ich meine, wie ist das passiert? Nun ja, ich bin in einer Achterbahn aufgestanden. Achterbahn? Ja. Hat nicht sehr wehgetan. Ich lag nur ein paar Wochen im Krankenhaus. Hatten Sie eine Versicherung? Und ob. Das gab ein nettes Bündel Scheine. Vielen Dank. Wir fahren an den Strand. Was? Wir fahren an den Strand. Ich verstehe nicht. Ich sagte radio Komm jetzt. Zwei Mal, bitte. Hey! Oben werden wir nicht so durchgeschüttelt. Gute Idee. Dann kannst du mir auch die Straßenschilder vorlesen. Wohin fahren wir? Wir fahren an den Strand. Wozu? Und Geld für Grant aufzutreiben. Wenn wir das Geld haben, gehen wir dann angeln? Warum nicht. Weißt du einen guten Platz? Klar, sogar einen prima Platz. Man klettert über einen Zaun am Strand mit einem Schild radio darauf steht „privat“. Und dann geht man durch ein Tor. Da ist noch ein Schild radio auf dem steht „Betreten verboten“. Und etwas weiter den Strand entlang, kommt noch ein Schild radio



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.