RBB Kultur Radio

RBB Kultur Radio, RBB Kultur Radio hören, Webradio RBB Kultur Radio Internetradio

Guten Morgen. Es ist auch wirklich ein guter Morgen. Mir gefiel er allerdings nicht. Geht es Ihnen nicht gut? Natürlich nicht. Ich fühle mich alt wie Methusalem. Sie, alt? Sie werden niemals alt, Mr. Topper. Nein? Sie werden jedes Jahr jünger. Ich würde gern jeden Tag jünger werden. Etwas Besonderes heute Morgen? Nein, aber Mrs. Topper ließ ausrichten, dass Sie Punkt Uhr zu Tisch gehen sollen. Sagte Sie, was ich essen soll? Ist schon gut, ich weiß es. Die Direktoren warten im Sitzungsraum. Alle? Alle, abgesehen von Mr. Kerby. Er hat mir fest versprochen radio Er ist nicht da. Ich rief in seinem Penthouse und im Haus in Long Island an. Keiner von beiden war über Nacht zu Hause. Dachte ich mir. Wir müssen wohl einen Detektiv auf die Suche schicken. Wie letztes Jahr. Wenn er auftaucht, bitten Sie ihn hinein, um die Mitschrift zu unterschreiben. Unglaublich! Was für ein Ort zum Schlafen. Schlafen tief und fest. Meine Herren, wie üblich halten wir unser Jahrestreffen ohne unseren größten Aktionär Mr. Kerby ab. Gutes Wetter, schnelle Bahn! Ich hab’s geschafft! Die Sitzung kann jetzt beginnen. Sehr aufmerksam, dass Sie teilnehmen, Mr. Kerby. Ich lese den Jahresbericht vor, der veröffentlicht wird, sofern der Vorstand und Sie, Mr. Kerby, ihn annehmen. Ok, schießen Sie los. Schießen? Bargeld in der Federal Reserve Bank, sowie fällig von verschiedenen Banken: $.. und Cent. Goldbarren in Übersee und im Umlauf: $.. und null Cent. Null Cent. Das sagte ich bereits, Mr. Kerby. Und ich auch. Ja. Machen wir weiter. Wechsel: $.. und Cent. Abzüglich eigener Wechsel für Investments: $.. und Cent. Insgesamt also $.. und Cent. radio war bestimmt auf einer dieser wilden Partys. Die wollen hier nur ein wenig schlafen. Passen Sie ein paar Tage auf den Wagen auf. Sieh sich einer diese pelzbehangene Blondine an. Guten Morgen, Mrs. Kerby. Wenn Sie Ihren Mann suchen radio Ich weiß, wo der ist. Er bringt da drin die Sitzung durcheinander. Wenn Sie ihn jemanden suchen sehen, erinnern Sie ihn, dass ich das bin und sagen Sie ihm, wo ich bin. Meine Güte. Sie ist in seinem Büro. Außenstände, Übertragungen, Wechsel in ausländischen Währungen: $.. und null Cent. Einlagen: $ radio und Cent. Verbindlichkeiten radio Verbindlichkeiten, Übertragungen, Wechsel in ausländischen Schecks radio ~ Der moosbewachsene Eimer radio ~ radio $.. und Cent. Gesamt: $ radio und Cent. ~ Der alte Eicheneimer Ja! ~ ~ Der metallgefasste Eimer ~ Saldo: $ radio und Cent. Wenn Sie zustimmen, dass der Bericht zufriedenstellend ist und radio Das ist unmöglich! Ich bitte um Verzeihung. Warum ist es unmöglich? Versuchen Sie es. Versuchen Sie, Ihren Namen rückwärts und auf dem Kopf zu schreiben. Hier. Ich schlage vor, wir vertagen. Ich unterstütze den Antrag. Dafür. Dafür. Dafür. Angenommen. Entschuldigen Sie mich. Es gibt wichtige Dinge, um die ich mich sofort kümmern muss. Moosbedeckter Eimer! Schreiben Sie Ihren Namen rückwärts. Das ist unmöglich. Kein Cent. George Kerby ist ein Depp, wie er im Buche steht. Zum Teufel mit ihm. Machen Sie nicht Psst. Machen Sie ruhig Psst. Ich finde es süß. Ich wusste nicht, dass Sie hier sind. Entschuldigen Sie sich nicht. Wenn Sie George verdammen, haben Sie absolut recht. Aber Sie müssen ihn nur einmal im Jahr ertragen. Denken Sie mal an mich. Ich muss mit ihm leben. Mir gefällt es wohl. Missverstehen Sie mich nicht. Ich mag George. Ich habe ihn gern. Und er mag Sie auch. Wir beide tun das. Oh, nein. Bitte nicht. Das wäre alles, Miss Johnson. Topper, Sie waren dumm, nicht zu unserem Hochzeitstag zu kommen. Es war großartig. Die Party dauerte Tage. Eigentlich glaube ich radio Ich glaube, sie läuft immer noch. Es war bestimmt lustig. Aber Mrs. Topper hält nichts davon. Wir hatten eine andere Verabredung. Das verstehen Sie sicher. Ja, ich fürchte schon. Seien Sie einen Moment lang keine Mumie und leben Sie ein wenig. Man darf natürlich eine Mumie sein, wenn der Weg dahin Spaß machte, aber radio Aber das machte er nicht. Nein, das merke ich daran, wie Sie meine Knie anstarren. Ich habe noch nie im Leben ein Knie angestarrt. Genau das ist vermutlich Ihr Fehler. Ich schätze, ich bin neidisch auf die Art, wie Sie und George Dinge angehen. Aber mir wäre das nicht möglich. In meiner Position. Und wie Mrs. Topper immer sagt radio Wie Mrs. Topper sagt. Das ist ja genau der Fehler. Hallo, Schatz. Schon gut. Danke. Ich habe sie. Sie leitet die Bank. George, sieh mal. Was stimmt nicht mit ihm? Das weiß er selbst wohl am besten. Verbindlichkeiten, null Cent, Aktiva. Ich habe das Richtige für uns beide. Wo ist es? Irgendetwas frisst den Mann innerlich auf. Vielleicht Termiten. Was für eine Frau ist Mrs. Topper? Sie radio Sagen Sie es nicht. Ich rate. Ist sie eine Pferdenärrin? Nein. Der Tennistyp? Nein. Ich weiß. Sie ist der Familientyp. Stellt Ihre Diäten zusammen, macht die Kleidung, sagt Ihnen, was Sie essen sollen, nicht? In gewisser Weise ja. Ich wusste es. Wo bewahren Sie ihn auf? Was denn? Die Flasche. Sagen Sie nicht, es gäb hier keine Flasche. Natürlich gibt es keine. Das ist ein Büro. Hören Sie, Geschäfte sind Ok, aber finden Sie nicht, Sie treiben Ihr Geschäft zu weit? Komm. Wir fahren. Ich will Topper nicht verlassen. Wenn ich ihn auseinandernehme und wieder zusammenbaue, funktioniert er viel besser. Fang. Topper, ein Rat. Lassen Sie kein Versuchskaninchen aus sich machen. Sie erkennen sich nicht wieder. Bis dann. Mrs. Kerbys Taschentuch. Ich bin bereit, Mr. Topper. H. Greg & Company, Milk Street, Boston, Mass. Meine Herren, Ihrer ist der neunte, den ich radio Marion Kerby ist eine faszinierende Frau, oder? Sie erinnert mich an ein Osterei, das ich als Junge hatte. Ein Osterei? Eins dieser gefrosteten mit einem Guckloch. Man blickte hinein und sah einen Engel. Warum erinnert Marion Kerby mich wohl an einen Engel? Ja, wo waren wir? Beginnen wir besser von vorne. Und der Engel war auch blond. Du fährst uns verrückt hier draußen. Du bist verrückt, hierher zu fahren, meine ich. Wir könnten im Apartment sein und ausschlafen. Das Apartment ist zu nah an der Bank. Dieselbe Stadt. Was hast du gegen die Bank? Sie hat nichts gegen dich.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.