Radio 97.2 Pure FM

Radio 97.2 Pure FM, Radio 97.2 Pure FM hören, Webradio Radio 97.2 Pure FM Internetradio

Ich bin nervös. Sieh dir den Tacho an. Soll ich so werden wie ihr beide? Ich kann nichts dafür, alter Junge! Ich habe Todesangst! Wo fahren wir hin? Verzeih, Topper. Ich weiß nicht. Ich weiß nur, dass ich schnell hin will! Langsamer! Fahr bitte langsamer! Ich sagte, ihr würdet mich ruinieren. Jetzt habt ihr es geschafft. George, Marion, wo seid ihr? Na toll. Wir sind wieder hier. Noch einmal durch die Kurve, dann habe ich keinen Hut mehr. Sieh dir Topper an. Seht. Euch geht es gut, aber schaut mich mal an. Ich bin wie ihr. Bleib ganz ruhig, Topper. Du wirst wieder. Du bist nur ohnmächtig. Du bist zu fest, Topper. Du bist noch kein Mitglied unseres Clubs geworden. Ich gehe nicht zurück. Warum nicht? Ich tue es nicht. Was denn? Zurück zur alten Routine. Aufstehen um Uhr. Sonntags Lamm. Ich werde es nicht tun! Topper, sei kein Narr. Das musst du auch nicht mehr. Ich bleibe lieber bei dir und Marion, obwohl das wie der Tanz auf dem Vulkan ist. Aber du musst zurück. Du bedeutest ihr viel. Nein, ich tue es nicht. Du musst zurück! Verstehst du radio George! Trompeten. Das sind keine Trompeten. Ein Notarzt! Geh zurück. Nein, ich will nicht radio Wenn ich gehen muss, gehe ich. Aber ich stehe morgens auf, wann ich will, und werde viel Spaß haben. Wo waren wir? Sie hatten einen Unfall, sind aber zu Hause und werden wieder gesund. Wo ist Marion? Ich rufe Mrs. Topper sofort. Nein, nicht Mrs. Topper. Marion. Wer ist Marion? Sicher jemand, von dem ich träumte, als ich im Äther war. Sie hatten kein Äther. Doch. Sie wären überrascht. Ihre Frau möchte Sie unbedingt sehen. Können Sie mir ihr reden? Das musste ja kommen. Mir geht es gut. Sie können sie ruhig rufen. Dann haben wir es hinter uns. Mr. Topper ist bei Bewusstsein und möchte Sie sehen. Geht es ihm gut? Ihm geht es sehr gut. Madam? Aber, Wilkins! Siehst du? Seit ich nicht mehr trinke, zittere ich nicht mehr. Ich wünschte, du würdest dich hinsetzen. Ich fange an zu zittern. Was machst du da überhaupt? Ruhe. Ich übe, ein Engel zu sein. Du gibst vielleicht einen Engel ab. Sehr schlagfertig. Ich bin immer noch dein Engel, nicht wahr, Schatz? Hör auf. Oder nicht? Natürlich bist du das. Aber sag nicht Oder nicht? Ok, Schatz. Bin ich? Ich hoffe, Mrs. Topper ruiniert nicht unsere gute Tat. Das erfahren wir bald. Oh, Schatz, ich hatte solche Angst, dich zu verlieren. Einen schlimmen Kerl wie mich verliert man nicht. Du bist kein schlimmer Kerl. Du bist der netteste, süßeste Ehemann, den eine Frau haben kann. Schatz, du erstaunst mich. Du siehst so anders aus und benimmst dich anders. Ich bin anders. Ich hatte gehofft, du kämst zurück, damit ich es beweisen kann. Versprichst du, nicht zu lachen, wenn ich dir etwas zeige? Ich verspreche es. Ich bin zu erstaunt, um zu lachen. Du verstehst es, oder? Schatz, ich verstehe. Ich liebe dich doch. Cosmo. Aber wenn du nur alles wüsstest radio Wenn du nur radio Ich will nichts wissen. Ich werde dich einfach lieben und keine Fragen stellen. Bis dann, Toppy. Wir sind weg. Wir werden uns nicht mehr sehen, Toppy. Bis dann. Was war das? Ich habe Stimmen gehört. Nein. Denk daran, Schatz, lieben und keine Fragen stellen. Gesegnet sei unser glückliches Heim. Die nächstgelegene Insel mit einem Flughafen war Meilen entfernt. Aber das war Julius egal. Er war besessen von der Idee, dass sein Bruder Vincent in irgendwelchen Schwierigkeiten steckte radio und dringend seine Hilfe brauchte. Liebling, ich bin zu Hause! Oh, nein! Oh, nein. Verschwinde! Ich verschwinde. Oh, hallo, hallo! Oh, meine Güte! Was soll das denn sein? Tschüss! Wir kommen zu spät zur Arbeit. Ich muss mein Horoskop lesen. Ja klar, das Horoskop. „Ihr Urteilsvermögen funktioniert heute bestens.“ „Setzen Sie es weise ein und bald wird eine Romanze folgen.“ Oh, das ist gut. Das hoffe ich doch. Ladies! Vince! Ich dachte, du hast mit ihm Schluss gemacht. Das habe ich, das habe ich! Du hast doch nichts dagegen, wenn ich mal mit deiner Schwester rede, oder? Nein, sie hat nichts dagegen. Gib ihm ja kein Geld. Nein, nein, Ich habe Marnie versprochen, dass ich dir kein Geld geben werde. Du darfst mich nicht so ansehen radio Mach nicht diese Sache mit deinen Augen. Ich sollte nicht mal mit dir hier sein. Du bist hier und ich auch. Ich gehe an Millionen Menschen vorbei, aber ich nehme sie nicht einmal wahr. Ich habe nur Augen für dich, Linda. Ich habe nur Augen für dich. Mmm. Da ist Baby Klane! Was? Hi. Hi. Kann ich Ihnen helfen? Nun, ja. Wo ist der kleine Scheißer? Sie müssten sich etwas genauer ausdrücken, wenn Sie damit einen unserer Kunden meinen. Benedict. Oh, der würde nicht hierher kommen. Ist es nicht so, Marnie? Wer, Vincent? Dieses Wiesel? Dieses Ekel? Den würde ich nicht mal bedienen, wenn er hier auf Händen und Knien reingekrochen käme. Take out the papers and the trash Or you don’t get no spending cash If you don’t scrub that kitchen floor You ain’t gonna rock and roll no more Yakety-yak don’t talk back Ich wusste sofort, als ich Sie gesehen habe, dass wir aneinander geraten würden. Entschuldigen Sie bitte. Diese Art von Musik habe ich noch nie zuvor gehört. Yakety-yak don’t talk back Take out the papers Take out the papers Take radio out radio the radio papers Take out the papers Take out the papers



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.