Radio B5 Aktuell

Radio B5 Aktuell, Radio B5 Aktuell hören, Webradio Radio B5 Aktuell Internetradio


Fügen sie ihre Website.

Und die Moms. Ein Single, wie Sie einer sind, empfinden Sie das als Ablenkung oder Inspiration? Ich würde das von der Mom abhängig machen. Was ist mit mir? Ablenkung oder Inspiration? Räuspern Es ist schon spät. Ich muss Lewis abholen. Wir sollten gehen. Ja. Ja. Ich kann nicht radio Keine Angst, ich verlasse meine Familie nicht. Ich will nur ein wenig Spaß. Musik: Trouble von Over the Rhine If you came to make some trouble radio Da sind wir wieder. Hi. Hi. Hey, Schatz. Hi, Kumpel. Alles klar? Tut mir leid, es hat ein bisschen länger gedauert. Wollen wir gehen? Ja? In Ordnung. Bis dann. Bis dann. Mach’s gut, Samantha. Komm, Schätzchen. Es ist viertel nach elf. Ja, aber wir hatten Spaß. Ja. Ja. Ich hatte heute die Chance, ein Demoband als Sportmoderator aufzunehmen. War ganz spontan. Das ist gut. Ich freue mich für dich. In Ordnung. Niemand wurde verletzt. Okay. Gute Nacht, George. Klar. Gute Nacht, Matt. (Matt:) Was fandest du an dem Typen bloß so toll? Mr George. Sie fahren so ein Auto, obwohl Sie mir Geld schulden? Ja, nein, die Sache ist die radio Nein, keine Ausreden. Ich will die Miete. Wenn ich sie nicht bis morgen radio Tut mir leid. Warten Sie. Hallo? Hi, George. Hier ist Patti. Patti? Mrs-King-Patti? Ja, George. Hier ist Mrs King. Kann ich Sie zurückrufen? Sie können mit mir reden, wenn Sie nach Hause kommen. Ich bin in Ihrem Bett, George. Tut mir leid. Wo sind Sie? Ich liege in Ihrem Bett. Das nenne ich mal ein Zimmer. Sehr orientalisch. Aber Ihre Schränke sind einfach ein Traum. Was? Warten Sie. Param! Nicht, ah radio Param, kommen Sie mal kurz her? Wissen Sie was? Sie sind nicht in meinem Schlafzimmer. Was? Sie denken das vielleicht, aber Sie sind im Bett von meinem Vermieter. Oh! Oh mein Gott. Wo wohnen Sie? In dem mickrigen Gästehaus nebenan. Oh! Patti, sehen Sie zu, dass Sie da rauskommen, okay? Mr George. Klopfen Hm. Param? Hey, ja. Hören Sie. Tut mir leid. Ich hatte das Geld im Wagen. Wie viel bekommen Sie? . ? Das geht doch in bar, oder? Ja. Hier haben wir eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, radio Schöner Abend heute, sieben, radio Ja. Wie viel waren es? . Dollar. So, hier. In Ordnung, Kumpel. Wir sehen uns sicher. Vielleicht morgen. Oder so. Hey. Nein, raus. Ich kann das nicht tun. Hören Sie auf damit. Sein Ferrari ist ihm sehr viel mehr wert als ich. Was immer Sie mit Ihrem Mann haben, ich will, dass Sie wissen, ich sehe ihn als Freund. Also ziehen Sie Ihre Kleider wieder an und gehen Sie. Sie werden es ihm sagen, oder? Nein, werde ich nicht. Okay, wenn Sie jetzt einfach gehen, dann gibt es nichts zu erzählen. Sie bewegen sich nicht. Ich komme mir blöd vor. Dafür gibt es keinen Grund. Nur sollten Sie jetzt gehen. Sie haben keine Ahnung. Er ist sehr nachtragend. Das ist genau das, was ich meine. Er wird mich fragen, wo ich war, und ich radio bin keine gute Lügnerin. Ich denke, ich brauche einen Drink. Okay, einen Drink. So. Hier. Oh, was denn? Nehmen Sie denn keinen? Gehen Sie einfach. Ich ah radio Ich gehe nur kurz ins Badezimmer. Scheiße. Wie oft er mich schon betrogen hat. Und ich bin zu blöd, um untreu zu sein. Mrs King, Sie sind eine gebildete, starke, radio wunderschöne Frau. Und ich persönlich denke, Sie sollten nicht in einer unglücklichen Ehe bleiben. Klopfen Scheiße. Scheiße, das könnte Carl sein. Was? Carl weiß, dass Sie hier sind? Manchmal lässt er mich beschatten. Was? Er denkt, ich würde ihn betrügen. Sie bleiben da drin, ja? Kommen Sie nicht raus. Klingeln Param? Das waren zu viel. Oh. Ja. Danke. Mr George, wie bitte lernen Sie so viele Frauen kennen? Vielleicht weil ich kein Amerikaner bin. Das bin ich auch nicht. George, ich habe dich gesucht. Oh hey. Wie geht’s? Wie es geht? Ich bin nicht die Einzige, die dich gut findet. Mein alter Senderchef hat dein Video nach Bristol, Connecticut geschickt. Was? Im Ernst? Und wie. Bristol, Connecticut? Ja. Ich habe es doch gesagt. Das vergesse ich nicht. Wow. Oh George. Wenn du mich nachher siehst, wie ich mir am Ohr spiele, heißt das, ich stelle mir vor, wie du auf mir drauf bist. Okay. Okay. Dann gehe ich mal langsam zu den Kindern. Ja, ich wünsche dir ein tolles Spiel. Hey. Hey, was ist denn los? Ist alles in Ordnung? Ja. Also gut. Hier ist dein Rucksack. Pfeifen Nach vorne, Scott! Kommt schon. Matt, auf die andere Seite. Ja, genau so! Gutes Spiel, Lewis. Klingeln Hey. Hi, Coach. Ich bin’s. Ich habe gerade zu tun. Ich kriege das dämliche Grinsen seit neulich Nacht nicht aus dem Gesicht. Ich kann jetzt nicht reden. Ich hoffe, das ist nicht seltsam zwischen uns. Wir sind Singles und das ist doch toll. Ich kann jetzt wirklich nicht. Ich habe hier zu tun. Telefonieren wir später. Ich muss mich um die Kinder kümmern. Lewis hat ein Tor geschossen. Ja! Gut gemacht, Kleiner. Gut, Lewis. Gut gemacht, Champ. Das war klasse. Du hast es nicht mal gesehen. Alles klar. Kommt schon, Cyclones. Schießt noch eins. Also los. Weiter geht’s. Schießt noch ein Tor! Kommt schon! Pfiff Hey! Die neun. Pfiff Was war das denn? Warum hast du das gemacht? Hm? Was zum Teufel war das? Hat das was mit gestern Abend zu tun? Rede mit mir. Was ist? Lass mich in Ruhe. Ich hasse Fußball



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.