Radio Hannover 100.0

Radio Hannover 100.0, Radio Hannover 100.0 hören, Webradio Radio Hannover 100.0 Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Der Patient ist tot. Nun, beleidigen Sie ihn! Postmortem Operationen erfordern eine ärztliche Betreuung. Überschreiben auf meine Autorität! ID Radio Zwei Radio Zwei. Zwei. —. — -! ID —! Reanimation. Mehrere Verfahren werden nicht empfohlen. Überschreiben! Mach es jetzt! Ausführen. Hallo! Hey, Jim. Du hast mich zurückgebracht Ja. Vielen Dank. Sei ruhig. Na sicher. Es gibt etwas, das ich dir zeigen muss. Im Befehlsmodus erweist es sich Das Nicht-Reagierende hat eine Option namens Stabilisieren und Suspendieren. Es stoppt alle metabolische Aktivität. Was sagst du? Mit Gus’s ID kann es sein wie der Winterschlaf im Nicht-Ansprechpartner. Du kannst wieder einschlafen Aber es gibt nur eine nicht reaktionsschnelle. Ja. Und du wirst dich hinlegen und einschlafen. Und du wirst auf Homestead aufwachen. Und du wirst dein Buch schreiben. Du würdest deine Reise beenden. Du würdest tun, was du tun wolltest. Du wärst allein Ich war schon einmal alleine Und mir geht es gut Aber ich würde dich nie wiedersehen. Ich werde dich besuchen. Dienstag ist mein Tag mit Arthur. Schön wie immer. Vielen Dank, Arthur. Du siehst dich sehr gut aus. Danke dir. Was ist das? Etwas, das ich dir schon lange geben wollte. Es ist schön. Du hast lange genug gebraucht, um zu fragen. Champagner. Ich werde warten. Hölle von einem Leben. Hölle eines Lebens. Mannschafts wake-up-Prozess initiiert. Meine Mitreisenden, Wenn du das liest, Dann hat der Starfish Avalon sein Ziel erreicht. Großer Ort. Es ist viel passiert, während du geschlafen hast. Ein Freund hat einmal gesagt, „Du kannst nicht so aufgehängt werden, wo du lieber sein würdest „Dass du vergisst, das Beste daraus zu machen, wo du bist.“ Wir sind auf dem Weg verloren. Aber wir fanden uns gegenseitig. Und wir haben ein Leben gemacht. Ein schönes Leben. Zusammen. Es gibt so viel in meinem Kopf Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll Da ist das Licht in deinem Auge Nur schweben, einfach schweben Nur schweben, einfach schweben Ich weiß, dass wir weit sind, wo wir sein müssen Aber die Welt wurde nicht in nur einem Tag gemacht Obwohl unsere Reise lange ist, weiß ich, dass unsere Liebe stark ist Du bist mein Sternschnuppe Wir fliegen höher, Babe Nur schweben, einfach schweben Nur schweben, einfach schweben Nur schweben, einfach schweben Nur schweben, einfach schweben Wenn ich in der Mitte der Hölle und des Glaubens stecke Und ich weiß nicht, wo ich mich wenden soll Mich als das silberne Tor zu beugen Du führst mich auf den Weg Nur schweben, einfach schweben Es gibt den Befehl eine verbindliche Bekämpfung durchzuführen. Morgen, nach der Bewaffnung soll eine Kompanie vom . Regiment los, aber nur, um den Gegner irrezuführen. Am Abend geht ein Bataillon vom . Ios. Zwischen den Ausfällen gibt es eine Lücke. Wir benutzen sie um den Brückenkopf zu nehmen. Was soll ich machen? Schreib einen Aufruf. Für die Soldaten von Kudlej. Schreib, dass sie stolz sein sollten Radio Was ist das? Foxtrott aus Warschau. Mach leiser! Worauf sollten sie stolz sein? Du weißt das selbst, auf September, auf alles. Kannst du das? Ich schreibe das nicht. Julek! Das ist ein Befehl. Ich verweigere den Befehl. Wir haben keinen. Wir sollten unsere Streitkräfte verbinden. Ich muss etwas tun. Der Krieg ist gewonnen Er dauert noch! Warum muss man umsonst sterben? Die Deutschen schießen! Die Einheiten wurden bestimmt. Sie haben Panzer- und Luftverstärkung, Artillerie. Und du? Was? Du hast doch gehört. Mach das aus! Verdammt, mach aus! Nein. Jasiek! Ja, Herr Hauptmann. Wasser. Ein Fähnrich ist gekommen. Ich schlafe doch. Aber er hat eine heikle Sache. Jasiek, habe ich das Recht auf ein Schläfchen? Die Innenvorschriften sprechen darüber nicht. Vielleicht sollte ich hochspringen, wenn ein Kunde kommt. Ist das Knoblauch? Jawohl! Und Sprit? Ja, Herr Hauptmann! Und was noch? Parfüm. Paris! Mach das Fenster auf! Für uns? Vielleicht. Die sowjetischen Truppen haben Wien, die Hauptstadt Österreichs befreit. Die Vetreter der Roten Armee haben Kränze vor den Graben von Mozart, Strauss und anderen bekannten Wienern niedergelegt. Hier spricht Warschau Radio Was denn? Er wartet. Zum Teufel mit ihm. Genosse Hauptmann, Fähnrich Szumibor meldet sich mit dem Rapport. Ich kenne Sie. Von der politisch-erzieherischen Abteilung. Szumibor, ja? Sind die Panzer für uns? Für die . Division, wir bekommen keine Unterstützung. Setzen Sie sich. Genosse Staatsanwalt, ich melde, dass ich geschlagen wurde. Mach das Radio aus. Wer hat das gemacht? Oberstleutnant Czapran. Na und? Ich bin zum Staatsanwalt angekommen. Da sind Sie falsch. Ich dachte, Hpt. Chyrny. Das bin ich. Morgen greifen wir an. Ich hab eine Ohrfeige bekommen. Ich sehe keine Spuren. Ziehen Sie die Konsequenzen von Czapran! Von Oberstlt Czapran. Ja, von Obestleutnant Czapran. Setzen Sie sich. Verdammt, setzen Sie sich! Raus. Sie haben geschrien. Das ist nicht deine Sache. Sie dürfen aber nicht. Ich verlange Radio Haben Sie den Rapport? Haben Sie die Gründe beschrieben? Nein, das ist nicht von Bedeutung. Ein Offizier hat einen anderen geohrfeigt. Sie möchten dem Regiment seinen Kommandanten entziehen. Manche muss man beseitigen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.