UVCM

UVCM, UVCM hören, Webradio UVCM Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

entnommen hat, das aus Radio China stammt. Ein Kreis. Ich brauche ein Team, Arthur. Ein Kommando. Wachsame Leute, die rund um die Uhr in Bewegung sind. Ein Kommando. Das Gleichgewicht, in dem sich die Welt befand, ist kaputt. Broken. Roto. Der . September hat den Amerikanern ihre Macht, aber auch ihre Schwäche bewusst gemacht. Während wir hier reden, arbeiten die Neokonservativen an einer neuen Sicherheitsstrategie: die Doktrin des Präventivkriegs. Sie greifen an, weil Sie eine Bedrohung vorausahnen. Ein Präventivschlag. Das ist eine Pitbull-Taktik. Gefährlich. Wir sehen gerade: die USA isolieren sich. Weil sie sich isolieren, laufen sie Gefahr, blind zu werden. Sie sind von einem Land besessen: Ludemistan. Eine Diktatur? Ja. Diktatur, Waffenprogramm, Gerüchte. Aber ist das ein Grund, es anzugreifen und zu vernichten? Monsieur? Der Premierminister ruft an. Ich rufe ihn zurück. Er will über seinen Nachrichtensender reden. Damit will er die Fischer auf den Seychellen einbinden. Bitte? Wo waren wir? Wir sprachen über ernste Dinge. Ah ja, die USA. Die Falken dort glauben, sie kennen die Welt. Aber sie kennen sie nicht. Im Gegensatz zu den Franzosen, Engländern und sogar Belgiern, kennen sie Afrika nicht. Sie kennen weder China noch die arabische Welt. Sie wissen nicht mal, wer die Null erfunden hat. Wir müssen alle Fallen umgehen: die Falle der Angst, die Falle der Resignation und die schlimmste von allen, die Falle der Ignoranz. Der Stab des US-Staatssekretärs umfasst Personen, extrem gut ausgerüstet. Wir sind knapp Personen. Das ist ein kleines Schiff. Nicht mal ein Schiff, eine Barke. Ein Paddelboot. Ein Floß. Aber für dieses Floß habe ich die Besten ausgesucht. Sie sind jung und können analysieren. Ich habe viel Gutes über Sie gehört. Enttäuschen Sie mich nicht. Ich vertraue Ihnen und ich brauche Sie an Bord. Ich fühle mich geehrt, aber Radio Ich vertraue Ihnen das Wichtigste an: die Sprache. Guten Abend. Er hat dir den Abend frei gegeben? Hast du ihn gebändigt? Warst du phlegmatisch? Was hat er dir letztendlich gegeben? Honduras? Warum Honduras? Wir waren dort -mal. Hast du es gesagt? Nein. Nein. Er hat mir die Sprache gegeben. „Die Sprache“? „Die Sprache“? Hältst du Rhetorikkurse? Nein, die Sprache heißt Radio Was man nach außen sagt. Ein Minister muss aufpassen. Ein Wort kann eine Krise auslösen. Na ja, sie werden mir alles erklären. Dass er rechts ist, stört dich nicht? „Rechts Radio „. Ihm geht es um das Allgemeinwohl. Sein Kabinettschef ist ein Linker. Er will den Amis wirklich die Stirn bieten. Er ist perfekt. Ein Superman. Und er sieht gut aus. Ist er so y wie im Fernsehen? Darum geht es hier nicht. Er hat eine Vision, er sucht. Du bist zu gutgläubig. So ist man, wenn man keinen Vater hatte. Du wirst brillant sein. Du wirst sie tolle Dinge sagen lassen, auch wenn sie nichts tun. Intelligente Dinge, lustige. Perverse. „Perverse“? Ja. „Der Kampf ist der Vater aller Dinge.“ Heraklit, Fragment Nr. Danke. Schönen Tag. Sie kümmern sich um die Sprache? Ja. Ich sehe nach, ob Herr Maupas Zeit hat. Gab es wieder eine unvorhergesehene Frage zum Gazastreifen? Herr Maupas erwartet Sie. Diese Mittwochsfragen werden zu einer Plage. Wir erklären mehr, als dass wir arbeiten. Ich habe diese unerwarteten Fragen langsam satt. Außerdem gehört Lebrun zur Mehrheit. Er vergisst seine Abgeordneten. Wir wissen gar nicht, wo die Grenzen von verliefen. Herr Maupas, der Präsident will Sie sprechen. Danke. Sie können mich durchstellen. Wird er die Frage zur Agrarpolitik stellen? Es gab noch keinen Mittwoch, an dem ich Zeit für ein Sandwich gehabt hätte. Heute Morgen gab es die Dienstagsfragen. Der Senat will das am Donnerstag. Ah, Arthur. Sie wollen, dass wir abnehmen. Ich freue mich sehr, dass Sie gekommen sind. Alexandre sagte, dass Sie sich um die Sprache kümmern werden. Sie sind hier der Einzige mit einem intakten Gehirn. Unsere haben schon ernsthaften Schaden genommen. Am dringendsten wäre es, dass Sie die Rede des Ministers vor der UNO vorbereiten, die für Berlin und für Sciences Po. Ich warne Sie: Er will keine traditionellen Reden. Er will Reden mit einem „Hauch Pioniergeist“. „Pioniergeist“? Ja. Es ist mühsam vorz__ubereiten, aber eine gute Ubung. Herr Maupas, ich verbinde mit dem Präsidenten. Ich überlasse Sie Sylvain Marquet, unserem Europaberater. Er wird Sie einweisen. Sylvain. Das ist Stäphane Cahut, unser Berater für den Mittleren Osten. Das bin ich. Ein schlecht ernährter Berater, Herr Marquet. Ich habe dich schon gelobt. Vorsorgliche Maßnahme. Es ist wichtig, dass er dich von Anfang an auf dem Schirm hat. Du solltest in Zukunft Anzüge tragen, die Farbe ist egal. Aber vermeide Schwarz. Vorallem mit schwarzer Krawatte und quadratische Schuhe. Das sieht nach Leibwächter aus. Noch was: Wenn jemand das Wort „NATO“ sagt, antwortest du: „Oh NATO, meine NATO.“ Daran erkennt man einen echten Diplomaten. Oder „NATO, der Weise.“ Der Witz ist Jahre alt. Ja, das stimmt. Und was mache ich jetzt? Wir müssen dir ein Büro finden. Es ist keins frei. Du bist kein Beamter? Nein, nicht wirklich. Das wird nicht einfach. Du wirst Aufgaben bekommen, aber verdeckt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.