RADIO 21 100.6 FM Aurich

RADIO 21 100.6 FM Aurich, RADIO 21 100.6 FM Aurich hören, Webradio RADIO 21 100.6 FM Aurich Internetradio

Jahrhundert. Ich habe noch was anderes vergessen. Das ist fürs Hinterherspionieren. Vergiss das nicht. Lass dich ja nicht noch mal von mir erwischen. Ich haue nicht gerne zu, aber darauf musstest du gefasst sein. Ich dachte, wir wären Freunde. Klar sind wir Freunde. Na los schon. Hau zu. Hau zu. Meinst du das Ernst? Klar. Kannst mich nicht verfehlen. Jetzt sind wir Freunde. Oh, in Ordnung, Schiffskamerad. Jetzt sage ich dir, was mir vorschwebt. Kann schon sein, dass Post in Flaschen aussetzen ein alter Hut ist. Aber ich habe gehört, dass es funktioniert. Alkohol. Hochreiner Alkohol. Wir lassen einfach die Kaulquappen ab und behalten den Grog. Es ist unbezahlbar. Trotzdem Radio halt mal, Junge. Dieser Bekannte von mir erlitt Schiffbruch auf den Bahamas. Er und eine Passagierin allein auf einer Insel. Nun, sie hatten viel Zeit, und fingen an, Briefchen zu schreiben, die sie in alte Rumflaschen steckten und wegtreiben ließen. Eine von ihnen kam durch und sie wurden gerettet. Was ist mit dir? Ich habe es runtergeschluckt. Da war eine Flabellina oculina drin. Das arme Ding. Flabellina oculina. Das Ruder reagiert nicht, Kapitän. Volle Fahrt nach achtern! Was ist passiert? Wir scheinen aufgelaufen zu sein. Was ist passiert? Ein Unfall, Kapitän? Wir sitzen auf einem Riff fest. Wir kommen vor Abend mit der Flut los. Wir liegen vor der Küste von Neuguinea. Wollen Sie an Land gehen? Nein danke. Das letzte Mal, als wir an Land gingen, war es der Auftakt zu Mord. Sucht nach Lecks. Jawohl, Kapitän. So eine Chance wegzuwerfen. Der Professor verliert seinen Ballast. Riech mal. Süß wie ein Engelskuss. Trockenes Land, Matrose. Kokosnüsse, Mangos und Radio einheimische Mädchen, die sich nach Zuneigung sehnen. Ich würde alles geben, um mal wieder einen Baum anzufassen. Ich auch. Und der Professor auch. Ich weiß, wie sehr er Proben sammeln möchte, aber er würde Nemo nicht um einen Gefallen bitten. Warum gehst du nicht stattdessen? Auch wahr. Und was ist mit dir? Ich? Ich bin kein Sammler. Es schadet nichts, zu fragen. Schadet überhaupt nichts, Matrose. Kapitän, ich wollte Sie fragen, wenn der Professor nicht an Land geht, ob ich für ihn gehen kann. Ich möchte Proben sammeln und Aufzeichnungen machen. Meinen Sie, Sie sind qualifiziert? Qualifiziert? Ich arbeite seit Jahren mit dem Professor zusammen. Starker Rücken. Ich kann gut rudern. Und einen starken Wunsch zu fliehen. Wer, ich? Ich bin kein Deserteur. Glücklich an Bord zu sein, Kapitän. In Ordnung. Erlaubnis erteilt. Danke. Aber bleibt am Strand. Die Eingeborenen sind Kannibalen. Sie essen Lügner genauso gern wie ehrliche Leute. Macht das Ruderboot klar. Jawohl, Kapitän. Ruderboot klarmachen. Vorwärts! Und wo sind die einheimischen Mädchen, die sich nach Zuneigung sehnen? Immer mit der Ruhe. Heh, Ned. Wir sollen uns nicht vom Strand entfernen. Wer entfernt sich denn? Heh! Komm her, schnell. Was ist denn da? Guck. Ein Weg durch den Dschungel. Das hattest du die ganze Zeit vor. Du willst dich aus dem Staub machen. Was meinst du? Es ist ein Kinderspiel! Das glaube ich nicht, oder Nemo hätte uns nicht an Land gehen lassen. Vergiss die Kannibalen nicht. Hör mit den Kannibalen auf. Das hat er gesagt, um uns Angst einzujagen. Außerdem kann ich den Professor nicht verlassen. Das war mir schon klar. Guck mich an. Ich komme da nicht durch. Du kommst allein schneller voran. Ich hoffe, du kommst durch, Ned. Ich komme durch. Und ich werde jedes Kanonenboot in der Kriegsmarine auf Nemo ansetzen. Wir werden hierüber lachen, wenn wir in Frisco zusammen einen trinken. Viel Glück, Ned. Sag dem Professor, ich wünsche ihm alles Gute. Heh! Heh, warte auf mich! Heh! Warte auf mich! Heh! Heh! Heh! Heh, Kannibalen! Hunderte von Kannibalen! Kapitän, Kapitän! Massenweise Boote! Wir werden angegriffen! Natürlich. Ihr seid in ihre Privatsphäre eingedrungen, dann haben sie auch das Recht, in die unsere einzudringen. Sie kommen an Bord. Schnell, gib mir eine Harpune. Schließ die Luke! Ich gebe auf diesem Boot die Befehle, Herr Land! Beiseite. Jawohl, Kapitän. Das muss ich sehen. Erstaunlich. Heh, Kapitän, so kann man sich ungebetene Gäste auch vom Leib halten. Ein kleiner Stromstoß. Nicht sehr gastfreundlich, aber harmlos. A propos Gastfreundschaft, Sie haben meine zum letzten Mal missbraucht. Wieso das? Sie haben meine Befehle ständig missachtet. Wer, ich? Sie wissen, was Gefangenen blüht. Aber da Sie auf eine Behandlung als Gefangener bestehen, bleibt mir nichts anderes übrig, als Ihnen den Gefallen zu tun. Nehmt ihn in Gewahrsam. Was soll denn das? Sie haben sich vom Strand entfernt in der Absicht zu fliehen. Sie sind nur zurückgekommen, weil die Eingeborenen Sie gezwungen haben. Diese Entscheidung werden Sie bereuen. Wir drehen uns auf die Landzunge zu. Sind wir erst vom Riff los, sorge ich dafür, dass Sie keine Probleme mehr machen. Ich hätte es mit den Kannibalen aufnehmen sollen. Ein Kriegsschiff. Ein Kriegsschiff? Bringt ihn nach unten und bewacht ihn. Bringt ihn nach unten. Maschinen fertig machen. Wir müssen vom Riff loskommen. Jawohl, Kapitän. Schiff leichter machen, gesamten Ballast ablassen. Los, nach unten!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.