NDR 2 Hamburg Live

NDR 2 Hamburg Live, NDR 2 Hamburg Live hören, Webradio NDR 2 Hamburg Live Internetradio

Fügen sie ihre Website.

Tut mir leid, da ist voll. Die müssen Sie aufgeben. Berechnen Sie mir Mäuse pro Stück? Natürlich nicht, Sir. Das macht Dollar für den ersten Koffer. Und Dollar für jedes weitere Gepäckstück. lustige Musik Mir ist kühl. Könntest du die Lüftung ausschalten? Natürlich! spannende Musik Du bist auf meinem Wirtschaftsmagazin gelandet! Entschuldigung. Dann muss ich wohl das hier lesen. Die ist ja hübsch! Hey, Moment! Das bin ja ich! Na gut, einmal durchzählen. Buh! Knurren, düstere Musik Gefällt dir mein Dschungelmonster–Kostüm? Hat Eleanor gemacht! Aus einer Kotztüte. Toll! Wo, wo ist Alvin? (Durchsage:)Ladys und Gentlemen: Hier spricht Ihr Kapitän. Wir starten pünktlich zu unserem Flug nach Timbuktu. Sollte Timbuktu nicht Ihr Ziel sein, … .. melden Sie sich bei den Flugbegleitern … .. über den Rufknopf. Alvin? Danke, dass Sie mit Air Alvin fliegen und schönen Flug. Sir! Begeben Sie sich zu Ihrem Platz, wir starten. Oh-oh! Und anschnallen! Aber … Hinsetzen! Ahm … Mami, du musst mein Kleid umsäumen. Später. Morgen früh ist es fertig. Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Geh nach oben. Was ist? Nichts. Wohin gehst du? Raus. Raus? Wohin? Einfach raus. Du gehst wieder hoch und bleibst hier, bis wir mit dir fertig sind. Ich geh ins Grove, Mama. Dessie! Frank, hast du das gehört? Der kann was erleben! Frank! Unternimmst du endlich mal was? Dir ist wohl alles egal! Wieso? DU lässt ihm doch immer alles durchgehen! Du verhätschelst ihn, und das kommt dabei raus: Drogen! Also gib jetzt nicht mir die Schuld! Ruth ist am Telefon, und Mami ist böse, weil du nicht abgewaschen hast. Lass mich! Hau ab! Nein. Ich bin gleich da. Du machst dieses Zimmer jetzt gründlich sauber, verstanden? Ja, ja. Und wer kümmert sich um diesen Saustall? Maeve! Ich komm schon. Hallo, Maeve. Hallo. Setz dich doch. Ist es nicht schön? Ja. Hübsches Kleid. Rutsch rüber. Schwitzt du gar nicht, Maeve? Nein. Zieh doch deinen Pulli aus. Komm, wir holen die anderen ab. Echt? Mama sagt, es ist ein Bidet. Damit wäscht man sich den Hintern. Die Franzosen benutzen es statt Klopapier. Echt? Quatsch. Es ist hygienischer. Kein Stinkarsch mehr bei den Kennedys. Das wurde auch Zeit. Wir mochten’s dir nicht sagen, Orla… Zum Hinternwaschen? Echt? Oh, hallo. Beeilen Sie sich, ja? Es ist dringend. Ich bring dich um! Tschüs, Paps. Hoch die Titten! Mein Fuß war eingeklemmt. Dermot. Ich will Schluss machen. Warum? Er ist ’ne Niete. Komm. Hallo. Hallo. Wo warst du? Ich… konnte gestern Abend nicht weg. Gehst du mir aus dem Weg? Nein. Was ist? Willst du nicht mehr mit mir gehen? Nein… Ja. Ich will Schluss machen. Sicher? Ja. Aber wir können Freunde bleiben. Ja. Okay. Komm doch mal vorbei. Wir könnten das neue Album von den Epidemics hören. Bis dann. Bis dann. Er ist Nummer . Robbie Feeney mitgezählt, als wir waren. Schamloses Flittchen. Lüsternes Luder. Wie viele hattet ihr? Drei. Zwei. Paul Murphy zählt nicht, das waren nur vier Stunden. Trotzdem… Und Fergie Ferguson? Sei bloß still. Andrew McEvoy? Hört auf! Dermot ist jetzt frei, Maeve. Haltet die Klappe! Willst du etwa mit noch ungeküsst sein? Gut. Nein, runter in den Zweiten. Nein, das ist der Vierte. In den Zweiten. Ja, genau. Fahr weiter. Ja, nein, das… Stellt euch mal vor: vier Wochen mit einem Typen… Oder ein Leben lang… Ich heirate bestimmt nicht. Willst du keine Kinder? Doch. Ich nicht. Ich schon. Ich auch. Dafür muss man nicht heiraten. Ich bekomme… mit ein Kind. Das ist zu alt. Ist es nicht. Dann wird’s behindert. Blind oder blöd oder so. Gut, dann mit . Ich will zwei Kinder. Eine Standardfamilie. Und einen Mann und ein Haus in Howth. Nein. In Sutton. Ich werd in Spanien leben. Ach ja? Ja. Bei deinem Vater? Nein. Der ist nicht in Spanien. Wo ist er denn? In Sibirien. Echt? Das hat meine Mutter immer gesagt. Ich weiß nicht, wo er ist. Wahrscheinlich in der Südstadt. Das ist mein Onkel Jim. Das bin ich. Bist du süß! Mama hat ihn aus allen Fotos rausgeschnitten. Ich weiß gar nicht mehr, wie er aussieht. Ist das deine Taufe? Ja. Da hatte sie ein blaues Auge. Echt? Es wird vom Make-up verdeckt. Aber ich seh’s. Hat er sie geschlagen? Ja. Meine Tante sagt, er ist ein Dreckskerl. Echt? Mama spricht nicht mehr über ihn. Ihr hättet die Vorhänge zumachen sollen. Was willst du? Ich soll dich holen. Na los. Ja… wir gucken fern. „Der weiße Hai“. Den guckt euer Vater auch. Und? Können wir bis zum Ende bleiben? Der geht bis Mitternacht! Ihr habt morgen Schule. Zu Hause würden wir ihn ja auch gucken. Ist Mrs. Redmond da? Ja. Sie hat uns Brote und Tee gemacht. Was du nicht sagst. Ja. Und… sie hat ’nen neuen Vorbau. Sieht super aus. Tatsächlich? An der Garage oder an der Küche? Äh… beides. Was du nicht sagst. Ja. Sie kann’s sich leisten. Er ist bei Aer Lingus, oder? Ich weiß nicht… Doch, doch. Die fliegen ständig in der Welt rum. Mama, ich verpass den Film. Dürfen wir bleiben oder nicht? Na gut. Aber um Punkt seid ihr im Bett, klar? Okay. Danke, Mama. Tschüs. Tschüs. Warum habt ihr nicht auch noch das Wetter diskutiert? Punkt zu Hause. Nicht nur die Titten. Sie sagt, alles wird dicker. Sie ist nicht



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.