pure fm Berlin Listen

pure fm Berlin, pure fm Berlin hören, Webradio pure fm BerlinInternetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Klappt es nicht, können wir es herumwedeln und Sachen zerstören. Da können wir nur gewinnen. Was? Was machst du da? Nicht meine Babys! Hey! Warte! Nein! Wollt ihr mich alle veräppeln? Das ist nicht witzig, Mann. Yo! Echt jetzt! Ich hab doch gesagt, dass du das Sandwich essen sollst. Unterzuckerung ist kein Witz! Hallo Patricia. Was? Abby! Was zum Radio Schau dir die Aussicht an. Das macht Spaß, oder? Tschüsschen. Ich habe dich, Kleine! Ich hab dich! Oh mein Gott, hilf mir. Hi Patty. Nein, verdammt! Der Teufel lügt! Teufelsbraten, verschwinde! Mist. Nein! Holtzy! Hab dich, Holtzy! Nein! Raus aus meiner Freundin, Geist! Das wird einen Abdruck geben! Die Kraft Pattys bezwingt dich! Bist du das, Abby? Wo ist er hin? Hey, Leute, guckt mal! Hört zu. Ich dachte, ihr braucht Hilfe, da habe ich mir das geliehen. Es wäre toll, wenn ihr mir ein Protonen-Pack runterschmeißt. Kevin, komm rein! Kevin. Komm. Ich bin Teil des Teams. Ich kann helfen, bin nicht im Weg. Komm schon, Bewegung! Los! Ich wurde geboren, um Ghostbuster zu sein. Nichts kann mich aufhalten! Mann. Kevin! Komm schon, Rowan. Raus da! Danke für das Upgrade. Rowan, du blöder Rüpel! Ich hoffe, er kann Motorrad fahren. Rowan, nicht Kevin! Ja, kann er. Das ist so was von nicht gut. Nein, ein Zaubertrick. Er schneidet sie nicht wirklich durch. Doch, ich war da. Sie war durchgeschnitten. Es sind zwei Frauen. Doch, ich sah es. Es ist nur ein Trick. Bürgermeister Bradley, ich bin’s! Wer zum Teufel ist das? Ich bin’s! Erin. Sie denkt wohl, das sei eine Schiebetür. Ich bin’s, Erin. Hi! Sie denkt, es seien alles Türen. Wie traurig. Sie ist Wissenschaftlerin. Bürgermeister Bradley. Sie müssen die Stadt evakuieren! Sagen Sie das Wort niemals. Sie müssen das Stromnetz lahmlegen! Verstehen Sie nicht? Mit dem Strom werden sie stärker! Wie Sie sehen, ist der Bürgermeister sehr beschäftigt. Nein. Es passiert schon. Hören Sie das? Das Radio Ok, das war eine Mülltonne. Aber die Untoten sind trotzdem auf dem Weg. Bitte, Sie müssen mir glauben. Sie sind der Einzige, der helfen kann. Seien Sie nicht wie der Bürgermeister aus Jaws. Vergleichen Sie mich nicht mit dem. Niemals! Alle müssen aus der Stadt. Sie bringen alle in Gefahr! Das hat viel zu lange gedauert. Was machen Sie da? Mein Radio Loslassen! Bürgermeister Bradley, hören Sie zu! Verlasst die Stadt! Sie kommen! Verstehen Sie nicht? Diese Geister töten! Cent pro Shirt. Mein Plan ist, jeden Tag ein neues zu tragen, sie dann wegzuschmeißen und jeden Monat neu anzufangen, ja. Hey. Niemand will hier einen Clark-Kent-Stripper. Clark Kent? Wegen der Brille und dem guten Aussehen? Ich wünschte, ich hätte mehr Sport gemacht, als ich noch lebte. Ich hätte wirklich mehr Sport machen sollen. Sie müssen die Stadt verlassen! Bitte! Gehen Sie! Nein. Es passiert. Das City College muss sich verausgabt haben, was? Die Yankees sind Scheiße! Was suche ich überhaupt in New York? Los geht’s. Ja. Taxi! Taxi! Wohin soll es gehen? Chinatown. Ne. Das ist einen Block weiter südlich als ich will. Sir, es fliegen echte Geister umher! Fliegende Dünste der Klasse . Kein Grund zur Sorge. Nein, es ist wichtig. Sehen Sie nicht, was passiert? Ich fahre nicht nach Chinatown. Ich fahre keine Spinner und habe keine Angst vor Geistern. Was? Nein, warten Sie! Das ist eine doppelte Verneinung! Also haben Sie Angst vor Geistern. Mein Gott, ich muss meine Sachen holen. Hier scheint es nicht weiterzugehen. Ja, sehe ich auch so. Ok, räumen wir einen Weg frei. Hier sieht es wie in meiner Küche aus. Was zum Teufel ist das? Hey! Stopp! Echt jetzt? Hast du den Schlüssel stecken lassen? Mein Onkel wird so sauer sein. Macht ihn platt! Nein, nicht schießen. Die Ausrüstung da drauf ist wie ein Kernreaktor. Was? Ok, ich bin gegen das Schießen. Wir haben gerade einem Geist eine Atomwaffe gegeben. Wir sollten wohl rennen. Japp. Los! Raus! War Thanksgiving wie Halloween damals in den ern? Diese Macy’s Parade ist nämlich verdammt unheimlich. Ich weiß nicht. Ich stand schon immer auf stämmige Männer mit Hut. Ich habe Blickkontakt aufgenommen. Mit dem Ballon? Ja, direkt ins Auge. Verdammt. Ich glaube, er sieht uns als Kauknochen. Zeit, ein paar Ballons bersten zu lassen. Herr, sei gnädig. Das ist einfach nur falsch! Ich kann meine Hand nicht bewegen. Ich komm nicht an den Abzug. Genau so habe ich mir meinen Tod vorgestellt. Kommt schon. Protonengewehre sind ja schön und gut, aber manchmal braucht man einfach die Schweizer Armee. Willkommen zurück! Schreie ich? Ja. Ich glaube, der Ballon hat meine Ohren geploppt. Retten wir die Stadt und holen uns unseren schlechten Rezeptionisten zurück. So einen hübschen finden wir nie wieder. Wer ist der fliegende Muskelprotz? Hallo. Liebe tapfere Männer und Frauen der Schutzdienstindustrie, ich möchte euch tanzen sehen. Hör doch auf. Kann ich nicht. Es klappt nicht mehr. Ich kontrolliere euch alle. Das macht Spaß. Frauen. Immer zu spät. Wussten wohl nicht, welche Overalls sie tragen sollen. Bereiten wir ihnen ein echtes New Yorker Willkommen, ja? Willkommen zu den goldenen Tagen von New York. Viel Spaß! Ich konnte nie gut kämpfen. Gute Nachrichten. Jetzt kannst du das üben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.