ENERGY München 93.3 FM München Bayern

ENERGY München 93.3 FM München Bayern, ENERGY München 93.3 FM München Bayern hören, Webradio ENERGY München 93.3 FM München Bayern Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Aber nach dem Sturm gestern rechne ich mit dem Schlimmsten. Was glauben Sie, ist passiert? Er benahm sich seit einiger Zeit komisch. Solche Missionen können heikel sein. Es hat Millionen Jahre gedauert, bis die Menschen keine Angst mehr beim Betrachten des Himmels hatten. Der Wechsel der Jahreszeiten, das Zu- und Abnehmen des Mondes und das Wandern der Sterne über den Himmel Radio Aufgrund dieser wiederkehrenden Muster fühlten sich die Menschen geborgen im Kosmos. Nimmt man ihnen diese Muster weg und lässt sie unter fremden Sternen schlafen, weit von Zuhause entfernt, werden Menschen mit labilem Gemüt den Schrecken des Weltalls umso stärker empfinden. Sie glauben, er hat den Verstand verloren? Erst will er, dass wir aufhören zu bohren, obwohl er weiß, dass das Wasser knapp ist. Dann soll er mir einen Ingenieur schicken, aber er schickt mir einen Geistlichen und verschwindet in der Wüste. Mami! Wo bist du? Mami! Freda! Klingt das, als wäre er geistig gesund? Das kann ich schlecht beurteilen. David Morgan hat diese Kolonie gegründet. Und jetzt steht sie seinetwegen kurz vor ihrer Vernichtung. Ich lasse nicht zu, dass noch jemand mein Team gefährdet und den Erfolg dieser Mission. Verstanden? Vollkommen. Mami! Komm mit, Mami! Danesh. Ich habe was gefunden. Peter Leigh. Willkommen im Medien-Raum. Was machen Sie da? Ich dachte, die müssten mal beschnitten werden. Ach ja? Hier. Nehmen Sie schon. Spitze. Und was ist das? Technische Angaben für die neue Wasserfilteranlage. Die kamen im Shuttle. Fangen Sie an, sie zu bauen. Sie sind doch Botaniker. Was ist, Marshmallow Man? Ich bin Legastheniker. Legastheniker? Ja, wenn man Radio Ich weiß, was das heißt. Beim Training brauchte ich nur Radio Tun Sie Ihren Job. Kommen Sie rein. Ich wollte schon mal ein bisschen aufräumen. Also, ich kam nur zufällig vorbei Radio Kommen Sie. Wir bauen uns eine Kirchenbank. Echt gemütlich hier. Morgen sieht es besser aus. Das sind genug Antibiotika für eine ganze Armee. Die Windschutzscheibe war voller Blut. Wir müssen einen Suchtrupp losschicken. Er hat sich das Peilgerät rausgeschnitten. Er will nicht gefunden werden. Sollen wir ihn sterben lassen? Zum jetzigen Zeitpunkt wäre das wahrscheinlich das Beste. Murray soll einen Trupp zusammenstellen. Morgen früh nehmen wir die Bohrungen wieder auf. Ich bin hier, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Und das bezieht Morgan mit ein. Sie sind hier, weil Sie als Polizistin versagt haben. USIC hat Ihnen geholfen. Damals haben Sie Befehle missachtet. Machen Sie den gleichen Fehler nicht noch mal. Haben Sie schon mal gewettet, Vater? Nein. Sie denn? Ich hatte keine Wahl. Bei dem Vater. Er nahm mich immer mit auf die Rennbahn. Am besten fand ich immer den Führring, weil man die Pferde da von Nahem sehen konnte. Wunderschöne Tiere. Also hab ich mir eins gekauft. Ein Fohlen. „Der Terminator“. Das war ein prächtiges Tier. Er war weiß, mit strahlend braunen Augen. Ich hab ihm in die Augen gesehen und wusste: Dieses Pferd hat eine Seele. Ich wusste es einfach. Wie dem auch sei Radio Dann kam der große Tag. Der Doncaster-Cup. Und ich dachte: Das ist meine Chance. Ich werde gewinnen. Denn er war verdammt schnell. Aber ich war nicht sicher, ob es reichte. Also hat ihm ein zwielichtiger Tierarzt am Abend vorher einen „Milkshake“ verpasst. Bis Meter vor der Ziellinie führte er noch. Und zehn Meter vor dem Ziel brach er zusammen, mit Schaum vor dem Maul. Was wir ihm verabreicht hatten, hat sein Herz nicht verkraftet. Ich bin auf die Rennbahn gelaufen, und er lag da, schrie vor Schmerzen und sah mich flehend an. Ich schoss ihm eine Kugel in den Kopf. Der traurigste Anblick meines Lebens. Das Schlimmste, was ich je getan habe. Wir alle machen Fehler. Aber das ist vorbei. Ich habe ihn gesehen. Hier oben. Ich habe ihn gesehen. Den Terminator. Unsere Fantasie kann uns manchmal Radio Ich habe keine Fantasie. Es ist dieser Ort. Jeder hat schon seltsame Dinge hier erlebt. Deshalb passieren ständig diese Unfälle. Unfälle? Leute sehen oder hören Dinge und: Peng! Wir haben schon drei Männer verloren. Die Gräber auf dem Hügel? Und was hat Morgan dazu gesagt? Fragen Sie Keller. Sie hat die drei Todesfälle untersucht. Sie weiß am ehesten was. Gott sei Dank! Wir fangen morgen wieder an zu bohren. Wird auch langsam Zeit. Ich brauch echt mal ’ne Dusche. Kann nicht schaden. Danke fürs Zuhören. Hat mir gutgetan. Gern geschehen. Was haben Sie in meinem Büro zu suchen? Ich versuche herauszufinden, warum Morgan mich herkommen ließ. Und wo er hin ist. Sind das seine Sachen? Wo haben Sie sie gefunden? Was ist mit ihm passiert? Ich weiß nicht. Wirklich nicht? Wirklich nicht. Was sind das für Gräber? Wir haben drei Arbeiter verloren. Wie? Es waren Unfälle. Mangelnde Konzentration. Halloran sagte mir, die Leute sehen Dinge. Das ist der Druck auf den Radio Sehnerv. Ja, das hörte ich. Glauben Sie das? Sie stellen eine Menge Fragen. Können Sie auch welche beantworten? Versuchen Sie es. Wie ist einer wie Sie Geistlicher geworden? Ich habe meine Frau kennengelernt. Sie hat mein Leben verändert und mich zu Gott geführt. Und Sie haben sie zurückgelassen? Sie ist gestorben. Severin. Severin! Es ist spät. Ich brauch was Stärkeres. Mund auf! Kann ich bei dir bleiben? Bitte Radio Aber komm nicht auf dumme Gedanken. Einen wunderschönen guten Morgen! Noch nicht fertig? Sorry, es war nicht so leicht. Das ist nicht das neue System. Ich hab das System ausprobiert, aber es war Schrott. Vielleicht haben Sie es falsch gebaut. Hab ich nicht. Glauben Sie mir. Es taugte nichts. Wo haben Sie das gelernt? Ich hatte eine Plantage in Arizona. Bevor ich erwischt wurde. Wie viel Wasser spart das ein? Prozent. Machen Sie weiter. Okay, schalt ein! Einschalten! Volle Kraft! Volle Kraft! Runter mit ihr! Und runter! Hal! Schnell, in die Krankenstation! Passt auf seinen Kopf auf! Schnell! Bleib bei uns! Severin! Macht euch fertig! Es ist Hal! Aus dem Weg! Aus dem Weg! Verdammte Radio Wie sieht das Rückgrat aus? Platz machen, bitte! Eins, zwei, drei. Der Rücken ist in Ordnung. Eins, zwei, drei. Aderpresse! Er braucht Druck. Tamponiert die Wunde! Er krampft. Macht ihn fertig für die OP. mg Valium. Junge, mach keinen Quatsch. Strammer. Strammer geht’s nicht. Mist, Venenverschluss! Legt seine Beine hoch. Gut, dann nehme ich die äußere Halsader. Wo bleibt das Valium? Kommt schon! Hier. Danke. Ich habe ihn gesehen. Diese braunen Augen Radio Was redet er denn? Wir verlieren ihn. Der Herr vergebe dir deine Sünden und schenke dir ewiges Leben. Amen. Komm schon. Was ist da draußen passiert? Ich weiß nicht. Er streckte die Hand aus und Radio lief einfach in die Bohrmaschine rein. Nachdem David weggefahren war, hat er mir das hier von unterwegs geschickt. Ich weiß nicht, warum. Aber er sagte: Wenn Sie kommen, soll ich es Ihnen vorspielen. Wenn ich Ihnen vertraue. Video abspielen. Peter, du musst dir das anhören. Es ist unglaublich. Such mich, Peter. Matthäus :. „Was ich euch sage in der Finsternis, das redet im Licht.“ Hört zu, Leute! Ruhe, bitte! Falls ihr es noch nicht gehört habt: Paul Halloran ist tot.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.