Planet Radio 100.2 FM Frankfurt

Planet Radio 100.2 FM Frankfurt, Planet Radio 100.2 FM Frankfurt hören, Webradio Planet Radio 100.2 FM Frankfurt Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Die Figur von Johanna von Orleans ist Tradition in Wachsfigurenmuseen. Sie wurde rechtzeitig zu unserer Eröffnung fertiggestellt. Sie haben recht, meine Liebe. Die Ähnlichkeit ist nicht zufällig. Wenn ich eine wichtige Figur erschaffe, nehme ich nicht irgendein Gesicht. Ich sah die Fotos Ihrer Cathy Gray in der Zeitung. Ihr Gesicht faszinierte mich. Und hier ist sie also. Unsterblich gemacht als Opfer eines früheren Ereignisses. Meinen Sie, es würde sie stören? Nein, das denke ich nicht. Cathy „putzte“ sich gerne heraus, wie sie es nannte. Sie verkleidete sich und ahmte die Schauspielerinnen im Theater nach. Es würde sie nicht stören. Dann ist mir vergeben? Es gibt nichts zu vergeben. Ich verstehe nur nicht, wie sie ihr so ähneln kann. Das ist das schönste Kompliment, das ich je erhielt. Danke, meine Liebe. Verstand ich Ihren Namen richtig, Scott Andrews? Ja, Mr. Jarrod. Der Bildhauer, ich erzählte von ihm. Oh, Sidney zeigte mir Fotos Ihrer Arbeiten. Er hatte recht. Sie versprechen viel. Was arbeiten Sie gerade? Einen Kopf von Miss Allen. Zeigen Sie mir Ihre Hände. Ja. Meine waren auch einmal so. Wie ich Sie beneide. Mr. Andrews. Wären Sie daran interessiert, für mich zu modellieren? Einige Originale? Oh ja. Es wäre mir eine Ehre. Gut. Kommen Sie morgen, dann machen wir alles ab. Ich denke, es wird Ihnen gefallen. Sidney. Sehen Sie sich bitte das Mädchen an. Mit Vergnügen. JARROD: An wen erinnert sie Sie? WALLACE: Das habe ich mich auch schon gefragt. Ich kenne sie gerade mal Minuten, aber irgendetwas in ihrem Gesicht Radio JARROD: Verfolgt Sie, wie das Gesicht meiner Marie Antoinette mich verfolgte. WALLACE: Marie Antoinette? Natürlich. Das hätte ich sofort sehen sollen. Eine Wachsfigur. Mr. Jarrods Meisterwerk. Mehr als Wachs. Sie lebte. Sie meinen, ich sehe so aus wie sie? Ganz genauso wie sie. Einmal im Leben spürt der Künstler die Hand Gottes und erschafft etwas, das zum Leben erwacht. So war es mit meiner Marie Antoinette. Und ich liebte sie. Aber nun ist sie fort. Auf grauenhafte Art zerstört. Vielleicht würden Sie mir helfen, sie zurückzuholen? Werden Sie mich besuchen? Bald? Das würde mich freuen. Sie sind jederzeit willkommen, ganz egal, was ich tue. Und Sie, Mr. Andrews, morgen früh? Werde ich da sein, voller Eifer. Danke. Es war ein sehr aufregender Tag für mich und ich bin müde. Bitte vergeben Sie mir, wenn ich Gute Nacht sage. Oh, äh Radio Sidney, einen Moment noch, bitte. WALLACE: Entschuldigen Sie mich kurz. Bin gleich wieder zurück. Vergiss es. Du hast gehört, was Mr. Jarrod sagte. Cathys Gesicht hat ihn inspiriert. Es ist ein Wachsporträt. Warum wirkt es dann so real? SUE: Tut mir leid, dass ich dich wegzerre. Schon gut. Ich arbeite bald hier. Wir sehen es uns ein andermal an. Ja, ein andermal. Die Zeit reicht noch für die ganze Ausstellung. Kaufen Sie Ihre Karten bei der Dame am Schalter und gehen Sie hinein. Sehen Sie die Welt in Wachs und lernen Sie dazu. Sehen Sie die Kammer des Schreckens, verlieren Sie ein Lebensjahr vor Grauen. (MENGE APPLAUDIERT) Nicht schon wieder. (SCHREIT) (TÜR GEHT AUF) Was ist passiert? Warum hast du geschrien? Ich sah Cathy wieder. Und der Mann, der sie umbrachte, war genau hier im Zimmer. (SCHLUCHZT) SUE: Ich muss das geträumt haben. Natürlich hast du das, Liebes. TH STREET MUSIKHALLE SONNTAGSMATINEE TH STREET MUSIKHALLE MATINEE HEUTE (ORCHESTER SPIELT SCHWUNGVOLLE INSTRUMENTALMUSIK) Ein Lager für den Herrn. Sarsaparilla für die Dame. Und Knackwürstchen auf Brot. Danke. Amüsierst du dich? Es ist aufregend. Kommen nette Leute hierher? Ha, ha. Natürlich. Sonntagsmatinees sind sehr beliebt. Ich weiß nicht. Es scheint nicht sehr anständig, wie die Mädchen ihre Talente zeigen. Ha. Sahst du in Provincetown nie so eine Schau? Nein. Ha. Keine Sorge, dein Ruf ist sicher. Du machst dir die ganze Zeit viel zu viele Gedanken. Du hast zu sehr über Wachsfiguren und Traummonster nachgegrübelt. Du brauchst jetzt so etwas, um wieder in die Normalität zurückzukehren. Sue. Prosit! Scott. Hm? Weißt du noch? Mr. Jarrod sagte, er sah Cathys Foto erst in der Zeitung. Ja. Was stimmt daran nicht? Ich kannte sie so gut. Ich kannte jeden kleinen Ausdruck und die waren alle da. Natürlich. Der Mann ist ein Künstler. An jenem Abend im Museum sah ich noch etwas. Cathy hatte die Angewohnheit, einen Ohrring am rechten Ohr zu tragen. Sie hatte deshalb nur das rechte Ohrläppchen durchstochen. Aber auch das sieht man dort. Wie kann er das von einem Foto wissen? Wieso ist es so real, wenn es nicht Radio ? Was? Wenn es nicht Cathy ist. Ich bringe dich morgen in Lieutenant Brennans Büro. Sag ihm genau, was du mir gesagt hast. Er ist Polizist, kennt sich aus. Er wird dich endgültig überzeugen, dass so etwas unmöglich ist. Nun entspanne dich, Schatz, und genieße die Schau. Ich weiß, es klingt fantastisch, aber Sie wollten ja alles hören. Sie sehen, es ist eine Besessenheit, eine ungesunde, wenn Sie mich fragen. Und Jarrod ist verkrüppelt? Er benutzt einen Rollstuhl. Er kann mit Krücken laufen, aber nicht sehr gut. So ein Mann bat darum, die Polizeifotos von Cathy Gray zu sehen. So kam das zustande. Jedes Detail wurde studiert, um es lebensecht zu machen. Warum hat Johanna von Orleans ein Loch im rechten Ohr? Warum nicht? Damals trug man Ohrringe. , nicht einen. Lieutenant, dies ist kein Aberglaube. Eher eine Art Angst, eine Eingebung. Eingebungen sind bei der Polizeiarbeit wenig hilfreich. Wir brauchen Fakten. Denken Sie einfach nicht mehr daran und überlassen Sie alles uns. Sie meinen, Sie werden es untersuchen? Natürlich tut er das. Ja, das meinte ich. Ihr haltet mich beide für verrückt. Nichts dergleichen. Es war sehr nett, dass Sie zuhörten und so geduldig waren. Danke. Guten Tag. Guten Tag. Danke. Hier Brennan. Geben Sie mir Shane. Hallo. Gehen Sie ins Einwohnermeldeamt der Stadt und überprüfen Sie einen Mann namens Henry Jarrod. Ja, er hat ein Museum in der th Street eröffnet, in der Nähe des Broadways. Ja, das Wachsfigurenmuseum. Was immer Sie finden. Listen Sie die Angestellten auf und melden sich hier. Richtig. KAMMER DES SCHRECKENS (DURCHEINANDERGEREDE) Das ist ein Abbild ihres Gesichts. Aber sie sah nicht so aus, als ich sie sah.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.