HR info 104.0 FM

HR info 104.0 FM hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Sie hätten ihn entführen können. Ich habe auf ihn aufgepasst. Das Baby bleibt hier! Verdammt! Ich habe einen Splitter. Zeigen Sie mal her. Haben Sie eine Nadel? Da drin. Setzen Sie sich. Hören Sie schon auf. Sie müssen schon stillhalten. Es tut nicht weh. Es tut weh. Nein, nicht so. Sie drücken zu fest! Halten Sie gefälligst still. So weh tut es gar nicht. Woher wissen Sie das? Der ist ganz schön , nicht? So einen en hatte ich nie. Schon besser. Mikey muss schlafen. Mikey, ich muss flitzen. Wir sehen uns. Fertig? Oben fünf. Unten fünf. Baby-fünf. Und tschüss. Tschüss. Mein kleiner Engel. Mollie, wer war das? Der Babysitter. Der Babysitter? Er ist nicht der Gefrierpapi, oder? Ma! Okay, gib mir das Kind. Ma… Was? Langweilt dich Dad manchmal? Wie denn das? MAGAZIN FÜR BUCHHALTUNG Mikey braucht einen Vater. Ich finde nicht den Richtigen. Mikey mag den, den du magst. Ich mag gar keinen. Kennst du das Geheimnis? Suche jemanden mit den gleichen Interessen, wie bei Dad und mir. Wir gehen beide gern ins Kino. Ich kenne den Richtigen für dich. Er ist in Daddys Firma. Er sieht gut aus und ist klug. Ganz dein Typ. Hallo! Rosie sagte mir nicht, wie hübsch Sie sind. Das überrascht mich, das erzählt sie sonst als erstes. Kommen Sie rein. Mein Sohn Michael. Ich mache mich fertig. Machen Sie es sich bequem. Hallo, Kleiner. Was ist das für eine Pfeife? Siehst du fern? Pfoten weg. Ich will kein Football sehen. He, da ist ja der Bär wieder. Mensch, toll. Lass Football an. Ich sagte, Pfoten weg. Riesiger Schauspieler, nicht? Es laufen die Play-offs! Sie doofe Nuss. Hallo, scharfe Mami! Du bist so ein Hornochse. Sehe ich gut aus? Mit einigen Abstrichen. Warum bist du so rausgeputzt? Ich habe ein heißes Date. Dann bestell sie ab. Bei mir wird’s heute spät. Du gehst mit dem Buchhalter aus. Ultimativ halb zehn. Vergiss es. Meine wartet auch die ganze Nacht. Harry, das ist der Babysitter. Ich hole meinen Mantel. Ich sehe mir nur das Spiel an. Ja, ich habe aufs Spiel gewettet. Sie sind also Steuerberater? Sie beide sind ein tolles Paar. Sie ist geprüfte Steuerberaterin. Ihre Mutter sagte es mir. Mutter und Steuerberaterin, eine stolze Leistung. Mollie ist knallhart. Sie hasst es, wenn man ihr die Tür aufhält, oder für sie bezahlt. Das kann sie nicht ausstehen. Sie ist emanzipiert? Na klar, ein Kerl als Babysitter? Komm, Mikey. Sag der Mama tschüss. Mikey, mach so. Oh Gott! Her damit. Das ist mir furchtbar peinlich. Dürfte ich mir eine Bemerkung gestatten? Sie sehen ohne besser aus. Stimmt. . Ja. Okay, ich gehe so. Großartig. Tschüss. Bis später. Mikey, gib mir fünf. Ja, super. Was war das für ein Clown? Es war äußerst unangenehm. Ein aufgeblähtes, gasiges… Völlegefühl. Ich saß auf der Toilette… und es passierte gar nichts. Es ging gar nichts. Ich rief meinen Arzt an, zwei drei Wochen später. Er gab mir einen Termin für einen Ultraschalltest. Wo war ich stehengeblieben? Ultraschall. Ich ließ mich per Ultraschall untersuchen. Es waren keine Gallensteine. Sie hatten keine Ahnung. Der Arzt verordnete mir eine Darmspiegelung. Hatten Sie mal einen Einlauf?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.