Ilmwelle Schlager

Başlık hören, Webradio Deutschland, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Ich habe meine Kinder erzogen. Erzogen? Sie sind und ! Sind sie ausgezogen? Zu viel Obst! Es wäre Mikey gegenüber nicht fair. Macht er in die Hose? Nein, er denkt angestrengt nach. Ich werde dich wickeln. Geh doch ins hintere Badezimmer. Er wird nach seinem Papi fragen. James soll mein Papi sein. Nicht hier. Der Tisch hat $. gekostet! Jetzt ist er Schrott! Ich dachte, du würdest verstehen. Klar verstehe ich. Du steckst gerade in einer egoistischen Phase. Du verstehst sicher, dass ich eine destruktive Phase durchmache. Schlagen wir die Bude kurz und klein. Sorry, dass ich dich so blöd angezogen habe. Und dass ich dich zu dem Fiesling mitgenommen habe. Nie wieder. Egal, wohin ich dich mitnehme, alle sind ganz hingerissen von dir. Nur der Typ, von dem du abstammst, behandelt dich wie Dreck. Alle haben dich lieb. Alle Kinder auf dem Spielplatz. Mama hat dich lieb. Rona hat dich lieb. James hat dich lieb. Mikey, hast du James lieb? Ruf ihn an. Sollen wir Telefon spielen? Hallo? Für dich. Du nimmst das hier und ich nehme das andere. Hier spricht Lou Franklin, es geht um Ihren Großvater. Er ist ausfallend und gewalttätig geworden. Soll ich es der Fürsorge melden? Nein, ich komme und hole ihn. Was ist los? Ich bin eine Geisel. Er ist ein gemeiner alter Sack! Sehen Sie nur meinen Arm. Reden Sie nicht so über ihn. Sie verstecken Dora. Stimmt nicht. Und wo ist sie dann? Setz dich. Ich suche sie. Ich mache erst dein Gesicht sauber. Du musst gut für sie aussehen. Meine liebste Schwiegertochter. Du bist klug und ein guter Mensch. Deshalb liebt Jimmy dich so sehr. Schon besser. Lass uns James suchen. Ich zeige dir ein paar Fotos. Opa, hast du die ganzen Schokoriegel heute gegessen? Die Dreckskerle haben sie geklaut. Du kriegst neue. Wo finde ich den Direktor? Den Gang runter. Wir sind beschäftigt. Ich passe auf die beiden auf. Ich bin gleich zurück. So verhält er sich sonst nicht. Mein Mann hatte alles geregelt. Die Krankenpfleger sind nicht für die Ernährung zuständig. Er braucht eine Privatschwester. Nein. Mein Mann bat den Pfleger, ihm einen Riegel pro Tag zu geben. Er sagte: Kein Problem. Das war Bill. Bill sagt immer: Kein Problem. Der Mann spricht kein Englisch. Großvater darf bleiben? Natürlich. Danke. Gut, dass Sie so schnell kamen. Hallo. Hallo. Dein Großvater darf bleiben. Das musstest du aber nicht. Ich wollte es. Soll ich dich nach Hause fahren? Mach dir keine Umstände. Na gut! D.J., Mittagessen. Kommst du? Kann ich Sie allein lassen? Raus mit Ihnen. Steven und Paulie, dein Vetter und deine Kusine. Hallo, Vince. Hallo, Esther. Esther… Darf ich dir meinen Enkel vorstellen. Hallo, da fährt James. Wo fährt er hin? Vielleicht vors Haus. Ich war im Schönheitssalon. Wo ist der Fahrstuhl? Runter. Ich drücke einfach alle Knöpfe. Genial! Ich fahre einfach mit den Obstbechern mit. Los geht’s. Und fertig zum Abflug, Jungs. Mikey. Großvater, wo ist Mikey? Er war eben noch hier. Seit wann ist er weg? Ich suche den Flur ab. Ich rufe die Polizei. Hallo, ihr Süßen. Wo ist mein Daddy? Das ist Idas Enkel. Los, ich hab’s eilig. Hier, Junge, suche deine Oma.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.