Radio Ilmwelle Ingolstadt

Radio Ilmwelle Ingolstadt, Radio Ilmwelle Ingolstadt hören, Webradio Radio Ilmwelle Ingolstadt Internetradio

Ja. Es ist nicht dein Problem. Du kannst nicht ständig kämpfen. Hattest du nie Kämpfe? Ja. Aber keine Chance auf Harvard. Du wirst den Bus verpassen. Wir schaffen es noch. Mit wem hast du dich geprügelt? Kocus. Gut, Kinder. Du kannst dich eingliedern oder dich immerzu provozieren lassen. Gut. Ich werde mich eingliedern. Sie wollten dich und nicht du sie. Du musst keinem etwas erklären. Verstehst du? In Ordnung. Verabschiede dich von deinen Geschwistern. Auf Wiedersehen, Sarah. Tschüss, David. Wiedersehen, Petey. Wartet dort drüben auf mich. Wechsel noch dein Hemd. Und wie sah der andere Typ aus? Schlimmer. Du klingst wie Großvater. Du solltest froh sein. Ich muss gehen, Dad. Geh. Und erfülle uns mit Stolz. Wiedersehen. Wiedersehen. Hi, Trainer. Willkommen in Cabot. Ich hatte einen kleinen Unfall. Es ist nichts weiter. Lass mich das nehmen. Danke. Wie war die Fahrt? Gut. Ich habe geschlafen. Gut. Wie geht es deinem Vater? Gut. Er ist ganz schön aufgeregt wegen all dem. Welcher Vater wäre das nicht? Ja. Das Team freut sich, dich kennen zu lernen. Gut. Ich freue mich auch schon darauf. ST. MATTHEWS AKADEMIE Mein Gott, das ist eine Highschool! Ja. Es ist deine Highschool. Danke fürs Mitnehmen. Ich hole deine Tasche. Danke. Dann bis zum Training. Einen Moment noch. Eines noch Radio Hast du spezielle Diätvorschriften? Diätvorschriften? Kannst du irgendetwas nicht essen? Steckrüben. Die kann ich auch nicht essen. Aber lebe dich zuerst einmal ein. Die Jungs werden neugierig sein. Auch ich bin neugierig. Niemand kommt nur für das letzte Jahr hierher. Das ist ungewöhnlich. Es sind tolle Jungs, keine Frage. Aber sie sind privilegiert. Sie sehen im Gegensatz zu uns vieles als selbstverständlich an. Spiele also nicht mit ganz offenen Karten. Was meinen Sie damit? Erzähle den Leuten nicht mehr, als sie wissen müssen. Dann bis zum Training. Gut. Chris Reece, dein Zimmergenosse. Hi! David Greene. Freut mich. Das sind Rip Van Kelt, Jack Connors, Charlie Dillon. Wir sind die hohen Tiere auf dem Campus. Das ist wahr. Woher kommst du? Scranton, PA. Scranton? Das liegt in Amerika, Connors. Im Ernst? Du bist der erste Ersatzmann, den St. Matts je angeheuert hat. Dillon Radio Nein, ist er. Das ist eine Ehre. Bist du nicht geehrt? Das habe ich mir nicht überlegt. Der beste Quarterback, den es gibt. Dillon, lass das! Beachte ihn gar nicht. Erdnüsse? Kein Problem. Selbst in Scranton ist ein Idiot ein Idiot. Du musst nicht so empfindlich sein. Das ist in dem Fall nicht nötig. Ich soll dieses Jahr den Quarterback spielen, also Radio War das ein Unfall? Es war ein Kampf. Im Ernst? Ein Faustkampf? So eine Art Abschiedskampf. Meinst du etwa eine Schlägerei? Ja, eine Schlägerei. Wegen Mädels? Diese Motorradtypen wollten in den Laden, in dem wir abhängen. Rocker. Das wollten wir nicht. Sie sollten nicht in euer Gebiet? Richtig. Jeder weiß, dass man das Revier eines anderen meidet. Wer weiß, welch Übel in Männerherzen lauert? Der Schatten weiß es. Verbrechen lohnen sich nicht. Der Schatten weiß es. McGiv! Mein Mitbewohner! David Greene, unser neuer Quarterback. Das ist Mac. Wie geht’s? Hi. Football ist ein Spiel für Idioten, Irre und Verbrecher, denkst du nicht? Mac ist zum Spielen zu gebrechlich. Also darf er Schülersprecher sein. Es reicht! Ich trete deinen Arsch zurück nach Greenwich. Du hast noch keine Krawatte bekommen. Hier, du kannst die hier haben. Ich habe mehrere, weil ich sie immer in die Suppe hängen lasse. Danke. Ich wollte fragen Radio Wie hat es dich hierher verschlagen? Ich soll nicht darüber reden. Lass mich raten. Trainer McDevitt besuchte dich und bot dir ein Alumni-Stipendium an? Gut geraten. Woher weißt du das? St. Lukes schlägt uns seit drei Jahren vernichtend in Folge. Die Alumni sind verärgert. Sie wollen wirklich siegen. Nicht eben viel Druck, was? Ich will einen guten Platz hinten. Das unterscheidet uns von staatlichen Schulen. Drei Mal die Woche ist Kirche. Aber es ist okay. Im Ernst? Meine Herren von St. Matthews Radio Willkommen auf der besten privaten Vorbereitungsschule der Nation. Willkommen sind auch unsere Neuen. Ich bin Dr. Bartram, Ihr Rektor. Der Rest von Ihnen kann sich wohl noch an mich erinnern. Sein jährlicher Witz. Mach das Beste daraus. Morgen beginnt das . Wintersemester. Nein, ich war noch nicht im Amt, als das Erste begann. Einige der Neuen mögen denken, dass akademisches Arbeiten und Disziplin sehr viel abfordern. Vieles, was hier als Grundsatz gilt, einschließlich unseres Ehrenkodex, wurde eingeführt, nicht von mir oder Ihren Lehrern, sondern von Ihren Mitschülern, und es ist Aufgabe unseres eigenen Präfektentribunals, es durchzusetzen, so wie es schon die letzten zwei Jahrhunderte war. Wir richten hier über uns selbst, und wir richten uns dabei nach den höchsten Standards. Sie, meine Jungs, sind Teil der Elite der Nation, und bei St. Matthews streben wir danach, Sie auf das vorzubereiten, was mit der bevorzugten Stellung einhergeht. Mehr als jemals zuvor benötigt dieses Land heute eine Elite, die sich mehr um Ehre, als um den Vorteil kümmert, mehr um den Dienst als um den persönlichen Nutzen. Für dieses Ziel lasst



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.