Radio Herford

Radio Herford, Radio Herford hören, Webradio Radio Herford Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Ich habe eine Menge Flyer in der Stadt verteilt und hole uns so Kundschaft ins Haus. „Wenn Sie etwas sehen, sagen Sie etwas.“ Prägt sich ein. Das ist gut. Ja, ich bin dafür. Ich glaube, es ist der Antiterror-Slogan. Oh Gott. Das ist er, oder? Ja. Tut mir leid. Ich denke, jetzt wissen wir, warum so viele Leute wegen verdächtigen Koffern anrufen. Verdammt. Das grüne Papier ist toll! Danke. Ich bin wegen der Rezeptionistenstelle gekommen. Hi. Hi. Ist das ein Riesenroboter? Was? Die Stelle aus der Zeitung. Deswegen bin ich hier. Eingestellt! Ok, ich Radio Meine Güte, du schwitzt aber. Ich glaube, ich hab’s. „Wenn etwas Seltsames in der Radio “ Kevin. Oder? Kevin. Ja. Abby. Wir haben telefoniert. Haben wir. Ja. Hallo. Ok. Kevin. Was für ein männlicher Name. Ich heiße Erin. Mit E. Für „egal, was du willst.“ Ok. Wir sollten wohl Radio Wir sollten wohl anfangen. Erin? Willst du mitkommen? Ja. Erin. Ich habe ein paar Fragen. Ok. Los geht’s. Ich suche gerade meine Notizen. Ok. Also, zuerst möchte ich sagen Radio Wir sollten mit einer sehr wichtigen Frage beginnen, die wir allen unseren Bewerbern stellen. Also, gehen Sie zur Zeit mit jemandem aus? Mit jemandem ausgehen? Ja. Aus rein betrieblichen Gründen. Betriebliche Gründe. Ich bin heute zu Ihnen ausgegangen. Sie drei vor mir. Vergessen wir einfach, dass sie das gefragt hat, das wäre illegal, also Radio Vergessen. Gut. Nein, ich hab’s vergessen. Was haben Sie gefragt? Gut so. Jillian Holtzmann, Radio Times. Was haben Sie bisher mit Ihrem Leben gemacht? Tolle Frage. Nun, viele verschiedene Jobs. Ich habe es als Schauspieler versucht. Arbeitete für Radio Ich muss Radio Nur ganz kurz. Warum keine Brillengläser? Ja. Die wurden immer so schmutzig, da habe ich sie rausgenommen. Das Radio Nie mehr putzen. Oh je. Ich kann einfach Radio Das muss ich mir merken. Ja. Kann ich manchmal May Nekats mit zur Arbeit bringen? Sie hat eine heftige Angststörung. Ich fände es toll, wenn Ihre Katze hier leben könnte, aber ich habe eine starke Katzenhaarallergie. Nein, ich habe keine Katze. Sie ist ein Hund. Namens May Nekats. Der Hundename ist Meine Katz? Nein, May Nekats. Der Vorname ist May und der Nachname Nekats? Nun, ihr voller Name ist May Nekats. Auf Hunde bin ich nicht allergisch, also Radio Es ist ok. Sie lebt bei meiner Mum. Nun, dann ist das also ok. Ok. Das war Radio Erste Frage fertig. Keine Katze. Also, überspringen wir ein paar Fragen. Kevin hat Ahnung von Webdesign. Und ich habe ihn gebeten, ein paar Logos für uns zu designen. Kann ich sie zeigen? Jetzt ist der Moment. Rausholen. Klar. Nur eine Frage der Zeit, bis du uns ’ne Klage einhandelst. Los geht’s. Ok, also Radio Wie wäre es damit? Ja, Sie merken schon, dass wir damit schlecht aussehen würden, oder? Liegt es an den Brüsten? Die kann ich vergrößern. Nein, ich kann sie sehen. Geistertitten war mein Spitzname in der Mittelstufe. Tatsächlich? Ich glaube, es geht nicht immer um das Endergebnis. Es geht um den Weg dorthin. Wie wäre es hiermit? Ich glaube, das gibt es schon. Was, Seven-One-One? Es heißt -Eleven. Stimmt. Ich habe noch ein Design. Ok, bitte. Dieses hier. Das ist einer meiner Favoriten. Ich glaube, das ist ein Fehler. Das ist wohl nicht für uns. Doch, doch, das ist für Sie. Der fliegende Hotdog bedeutet, dass ein Geist ihn hält. Ihre Arbeit ist intellektueller als ich dachte. Aber ich habe noch viele Fragen zu diesem Design. Erstens, wieso ein Hotdog? Ich mag sie einfach. Zwei Lebensmittelgruppen in einem. Hunde und Brötchen. Die sind toll. Ja. Wir besprechen uns kurz, wenn Sie also bitte da stehen könnten. Wir müssen uns unterhalten. Ok. Klar. Ok. Danke. Einfach da drüben. Nicht zuhören. Werde ich nicht. Hält sich die Augen zu. So gerne ich ihn hier hätte, um ihn anzuschauen Radio Was? Du findest ihn nicht attraktiv? Kevin? Meine Güte, nein. Armer Kerl. Ich weiß nicht, Leute. Ich weiß nicht. Komm schon, Erin. Wir brauchen Hilfe. Wir können nicht weiterhin so schleppen. Ja, das Telefon läuft im Moment nicht heiß, aber das wird es. Ein Aquarium ist ein U-Boot für Fische. Lasst uns sehen, was der Tag bringt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.