NDR 1 NDS Hannover

NDR 1 NDS Hannover, NDR 1 NDS Hannover hören, Webradio NDR 1 NDS Hannover Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

inszeniert hat, passt nicht. Ach ja? Man hat uns was von ihm geschickt. Haben Sie Fingerabdrücke machen lassen? Natürlich. Der Ringfinger der linken Hand. Dazu eine Forderung nach weiteren . Pfund. Das sind zusammen eineinhalb Millionen Dollar. Das Extrageld ist eine Strafe, weil Mr. Fields sich an die Polizei wandte. Ganz schön hart von den Herren. Und klug. Bei dem Piccadilly-Coup haben sie uns zum Narren gehalten. In meiner Zeit hier habe ich nie einen Finger zugeschickt bekommen. Weiß Gott, was sie uns als Nächstes schicken. Ihre Vermieterin hat ihn beschrieben. Wir haben Kopien an Interpol, die Sürete und das FBI verschickt. Kennen Sie ihn? Nein, aber Larkin hat sicher ein Spitzentalent angeheuert. Sie fliegen sofort nach Chicago. Sie machen sich echt Sorgen um mich! Ich will Sie lebend in Chicago, Sie Narr. Nicht als ungelösten Mordfall in London. Wir sind ohnehin unterbesetzt. Das gleiche Problem haben wir in Chicago. Gute Nacht. Gute Nacht. Lieutenant. Ich nehme den Gegenstand an mich. Sie meinen Radio Den Notizblock. Den hab ich wohl aus Versehen mitgenommen. Natürlich. Das hatte ich vermutet. Gute Nacht. Gute Nacht, Sir. Schatz, ich hab ein Problem. Ich bin bis zwei Uhr im Dienst. Hier kommt mein Problem. Das ist mein Verlobter, Richard Nelson. Sehr erfreut. Sie ruinieren also unser Liebesleben. Gut, dass Sie nicht Jahre jünger sind. Sonst hätten Sie Grund zur Sorge. Wir sind noch nicht fertig. Noch einen Einsatz. Tut mir Leid. Gute Nacht, Liebes. Gute Nacht. OK. Wohin? Jimmy-the-Bet. Geben Sie Acht. Das ist ein harter Bursche. Guten Abend. Ich habe keine Zeit. Bei dem Kampf geht’s um viel Geld. Das ist kein privater Besuch. Aufmachen. Mein Besuch ist auch nicht privat. Ich bin Polizist. Das sieht man, Bulle. Ihr Name steht auf einem Notizblock von Benny Larkin. Gehört er zu Ihren Kunden? Ich hab Ihnen nichts zu sagen. Raus! Benny Larkin wurde entführt. Und Sie geben mir ein paar Infos. Lieber auf die sanfte oder auf die harte Tour? Damit beantworte ich Fragen. Mächtig überzeugend. Die Fragen können warten. Aber nicht lang. Möchten Sie lieber zum Zahnarzt oder beantworten Sie meine Frage? Ich stelle sie nur einmal. Nennen Sie einen Namen. Drexel. Haben Sie einen anderen gehört? Nein, Ehrenwort. Wo finde ich diesen Drexel? In einer Kneipe. In der Lamb Tavern. Dort geht er mittags hin. Besten Dank, Jimmy. Wissen Sie was? Dieser Jackson ist ein Penner. Der kommt nicht durch die achte Runde. Jackson liegt am Boden. Gibt’s ein Problem? Keineswegs. Sein Akzent ist etwas schwer verständlich. Das ist schottisches Rumpsteak. Das möchte ich. Ich mach gern einen Einkaufsbummel‚ solange er uns zu Drexel führt. Wenn man vom Teufel spricht Radio Es ist der Typ im grauen Anzug, der Richtung Kneipe geht. Gut. Lassen Sie mich vorgehen und seine Bekanntschaft machen. Kann ich hier dazwischen? Das ist ein freies Land. Alles OK, Seemann? Ein angenehmes Land. Dem kann ich nur beipflichten. Bei meinem letzten Besuch fielen hier noch Bomben. Werden wir hier langsam mal bedient? Was wollen Sie? Guinness. Und Sie? Noch mal dasselbe. Seemann? Ich hab noch, danke. Was macht die zweitbeste Marine? Frag ich Sie. Guter Witz, Ted. Also, Kumpel, prost! Moment. Wir trinken gerade. Drexel, ich möchte Sie sprechen. Gehen wir raus. Scotland Yard. Ist Biertrinken hier verboten? Würden Sie sich da raushalten? Das ist Sache der Polizei. Er soll Ihnen seine Dienstmarke zeigen. Raus hab ich gesagt. Los. Das geht zu weit. Tut mir Leid. Ich war’s nicht! Was soll das? Was soll das? Wer hat angefangen? Tut mir schrecklich Leid. Henry! Ah! Chef! Ah-ah-ah. Chef. Ach, Mike. Haben Sie’s? Sieht so aus. Gwendolyn Rooke‚ weiblich, Hautfarbe weiß, Jahre Radio Und weiter? Die Betreffende wohnt in Balham Radio Also, wenn ich Sie wäre Radio Achtung! Hm? Oh. .. und hat Zugang zu PIänen für die Abwasserleitungen Radio unter dem Piccadilly Circus. Langsam wird’s hier unfreundlich. Wohin gehen wir? Zu mir auf einen Drink. Alles in Ordnung? Wir gehen besser raus. Der Ami hat unseren Mann. Sieht so aus. Dann schauen wir mal, was Miss Rooke zu sagen hat. Und nehmen Sie doch bitte diese Rowdys fest. In Ordnung, Chef. Verzeihung, was macht Ihr Handgelenk? Wachtmeister, nehmen Sie den Haufen fest. Ich hab nichts damit zu tun. Ich wollte nur ein Bier trinken. Die Beweise ergeben Sinn, wenn Sie sich die Karte ansehen. Danke, Mike. Letzten Monat, am Radio am ., machten Sie Kopien von Karten der Strom- und Abwasserleitungen unter dem Piccadilly Circus. Dafür werde ich bezahlt. Natürlich. Wem gaben Sie diese Kopien? Einem meiner Vorgesetzten. Miss Rooke‚ wir wissen beide, dass das nicht wahr ist. Einen Verbrecher zu schützen, ist selbst ein Verbrechen. Also hören Sie besser auf, mich anzulügen. Schon gut, schon gut. Miss Rooke! Ich habe nie etwas verbrochen. Sicher. Aber wem haben Sie sie gegeben? Meinem Freund, Freddy. Freddy. Also wirklich. Aufpassen, Kumpel. Ich will nur Radio Du häItst mich schön auf Trab. Ich mag Amerikaner. Schau mal, was ich hier habe. Hier. Was? Ich hab hier einen Deal laufen, der dir die Haare zu Berge stehen Iässt. Hm? Du wirst zu vertraulich, ich hab dich gerade erst getroffen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.