Bayern 2 88.4 FM Ismaning

Bayern 2 88.4 FM Ismaning, Bayern 2 88.4 FM Ismaning hören, Webradio Bayern 2 88.4 FM Ismaning Internetradio

Fügen Sie zu Ihrer Website.

Hallo, Max. Er ist hübsch. Genau wie sein Vater. Aber Radio Was wird er sein? Er kann sein, was immer er will. Wir rennen nicht weg. Wir gehen zurück. Ja. Wir brauchen einen Plan. Die Strategie: Ein durstiger Mann kann leicht eminken. Komm raus, Max. War das so? Das ist es. Was? Wir müssen ihm geben, was er will. Warte. Wie bitte? Oh. Das ist echt schlau. Keiner kann dich retten. Komm raus. Steel. Überleben wir das? Ich weiß es nicht, Max. Da istja mein Junge. Du kannst jetzt entweder klug sein Radio oder tot. Ich war klug, dein Vater hat anders entschieden. Und du, Max? Ich hab mehr von meinem Dad, als ich dachte. Du bis! so überheblich wie dein Vater. Sie wollen die Energie? Dann nehmen Sie sie sich. Steel, los! Turbomodus! AIIes klar, Max! Du Idiot. Du gibst mir alles, was ich brauche. Sind Sie sichef? Denn wenn ich zu viel Energie habe, explodiere ich. Das ist für meinen Vater. H)‘- Steel. H)‘- Sleel, komm schon, bitte. Hey! Bitte. Du musst das überstehen. Ich will dich nicht verlieren. Siehst du, Max. Wir haben Spaß zusammen. Ich finde trotzdem, der Kampfanzug fühlt sich seltsam an. Ich finde ihn gul. Wir nisten uns gern irgendwo ein. Wo? Don: Was jetzt? Kannst du aufstehen? Nein. Du? Nein. Einheit sechs, sichen den Sektor. Was machen wirjetzt? Hoffen wir, dass die nett sind. Maxi Max! Mom? Gehl es dir gut? Passt auf, passt auf. Ja Radio Hey, ich will dirjemanden vorstellen. Steel Radio Du lebst! Hi, Molly. Wir haben einiges zu bereden. Du hast echt einen Alien geheiratet. Hey, was soll daran falsch sein? In der Nacht, als dein Vater starb, wusste ich nicht weiter. Die ganze Stadt dachte, es wäre ein Unfall gewesen. Ein mächtiger Sturm. Ich wusste, dass es die Ultralinks waren und sie hinter dir her sein könnten. Also tat ich, was mir einfiel, um dich zu beschützen. Ich rannte weg. In verschiedene Städte, zu verschiedenen Ämen. Ich wusste ja nicht, ob du vielleicht irgendwann explodiersl oder so was. Ich hätte es dir sagen sollen. Ich dachte, du bist zu jung, um es zu verstehen. Glaub mir, ich halte nie Miles im Verdacht. Es waren ja nur sechzehn Jahre in ’nem Tank. Es tul mir wirklich Ieid, Sleel. Hätte ich gewusst, dass du lebst, hätte ich das nie zugelassen. Ich hätte jedem in den Hintern getreten. Und Miles schlug vor, dass wir nach Copper Canyon zurückkehren, falls sich die Energie in dir zeigen sollte. Ich hab versucht, dir zu helfen. Stattdessen wäre ich fast schuld an deinem Tod gewesen. Ich habe so viele Jahre damit verbracht, das alles vor dir zu verbergen. Ich hatte Angst, du würdest so enden wie dein Dad. Doch jetzt kann ich stolz auf dich sein. Und wie heißt du? Gibt’s da draußen noch mehr Ultralinks? Ja. Was denkst du, warum ich so oft die Sterne beobachte? Wieso haben sie mich bisher in Ruhe gelassen? Ich weiß es nicht. Vielleicht war deine Energie noch nicht so stark. Aberjetzt bist du eine Bedrohung, und deshalb werden sie kommen. Ich dachte, ich könnte dich schützen, aber ich kann es nicht. Ich fühle mich nicht wirklich besser. Aber eines weiß ich ganz genau. Du musst da nicht allein durch. Ich hab dich lieb. Ich dich auch, Mom. H)‘- Ich trage das hier schon viel zu lange. Ab jetzt gehört es dir. Ich verstehe nicht ganz. Das wirst du noch. Steel. Zeig es mir. Er muss wissen, woher er kommt, um zu wissen, wer er ist. Danke, Dad. Hey. Es geht dir gut. Ja. Wo bist du gewesen? Das ist eine verrückte Geschichte. Versuch’s mal. Hör zu Radio Ich wollte nur sagen, dass du recht hattest, was mich betrifft. Ich bin gewohnt, allein zu sein. Und ich bin auch ziemlich gut darin. Als ich herzog, dachte ich, es wird wie in jeder anderen Stadt, in der ich gelebt habe. Doch dann bist du aufgetaucht. Danke, dass du mich bemerkt hast. Was ist das? Mach auf. So. Wir müssen über vieles reden. Mhm. Ja. Vielleicht könnten wir die Tour machen, die du mir angeboten hast. Mit deinem Wagen. Wie wäfs heute Abend? Nur, wenn du mich nicht sitzen lässt. Niemals. Gut. Dann sehen wir uns später, Max McGralh. Alles klar. Wow. Gut, dass wir sie am Leben ließen. Was du nicht sagst. Flugmodus? Flugmodus. Flugmodus! Der Anzug ist so eng. Wir fliegen, und du meckerst über den Anzug? Nach rechts. Nach links. Nach rechts. Das andere Rechts? Lass uns einfach geradeaus fliegen! Gut. Unsere Geschichte in der ersten Person schreiben, Endlich Menschen sein und keine Instrumente, Sozialistisches Frankreich, Weil du existierst, Wird alles möglich, hier und jetzt. Olivier war Trotzkist. Bei den Sozialisten hatte er sich eingeschlichen, um deren Bruch mit dem Kapitalismus zu beschleunigen. Prost. Prost. Du wirst mir fehlen. Du mir auch, Bruderherz. Lass mich mein Ding machen, und in einem Jahr kommst du nach. Leon! Leon! Sie ist hier! Sylvain! Wir haben gewonnen! Wir haben gewonnen! Mitterrand hatte versprochen, unser Leben zu ändern. Am . Mai stellte er meines auf den Kopf. Mitterrand! Mitterrand! Mitterrand hat gewonnen! Mitterrand hat gewonnen! Ich glaube, wir stecken fest. An heute Abend werde ich mich mein ganzes Leben erinnern. Geht’s noch? Ganz ruhig, Kamerad. Das Leben ist schön, oder? Gut geschlafen? Trinken wir einen Kaffee? Übrigens Radio Ich heiße Leon.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.